blogoscoop
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
17 Bewertung(en)
Loading ... Loading ...
am 25.08.2010 von Thomas Overbeck

BingMaps_BrandenburgerTorMicrosoft Bing Maps – ehemals Virtual Earth – ist ein Internet-Kartendienst, mit dem ortsbezogene Informationen in Webseiten und Applikationen einfach und ansprechend visualisiert werden können.

Neben den 2D-Ansichten “Straße”, “Luftbild” und einer Hybridkombination der beiden Kartentypen, wie man sie auch von anderen Kartenanbietern wie z.B. Google Maps her kennt, bieten die Bing Maps eine weitere Variante: die Vogelperspektive oder auch Bird’s Eye. Die Vogelperspektive ermöglicht mittels echter 45°-Luftaufnahmen eine gute räumliche Orientierung und bietet dem Nutzer somit einen deutlichen Mehrwert gegenüber anderen Kartenlösungen.

Für die Entwicklung stehen diverse APIs zur Verfügung: u.a. ein Bing Maps Ajax Control, das Bing Maps Silverlight Control, aber auch Services für SOAP- oder REST-Entwicklungen können genutzt werden. Eine Übersicht über alle APIs sowie hilfreiche Artikel sind hier zu finden.

Ein interaktives SDK kann den Einstieg in die Entwicklung mit dem Bing Maps Ajax Control API erleichtern. Hier werden die wichtigsten Features anhand von Beispielen und Quellcode gut beschrieben.

Bing Maps-Anwendungen, die mit dem Silverlight Control API entwickelt wurden (auch hierfür wird ein interaktives SDK angeboten), setzen die Installation des Silverlight-Plugins voraus. Dafür erhält man jedoch ein weiteres beeindruckendes Feature: Bing Maps in 3D!
Bing Maps Streetside ermöglicht virtuelle Spaziergänge durch (überwiegend amerikanische) Metropolen. Dabei können, durch die Integration von Microsofts Photosynth, auch 360°-Panoramaansichten u.a. von Gebäudeinnenräumen, z.B. aus Kirchen und Museen, betrachtet oder hinzugefügt werden.

Die möglichen Anwendungsgebiete von Bing Maps erstrecken sich von webbasierten Informationsseiten, wie Reise- und Städteportalen, Standort- und Filialsuchen oder Infrastrukturvisualisierungen, über die Integration in Betriebswirtschafts- und Managementanwendungen bis zu ablaufunterstützenden Applikationen, beispielsweise für Waren- und Fahrzeugtracking oder Reisekostenberechnung mit Hilfe des Routenplanungstools.

Alles in allem ist Bing Maps eine gute Alternative mit interessanten Features und Möglichkeiten, sowohl für Entwickler als auch für Anwender.

Unter http://www.bing.com/maps/explore können bisher entwickelte Kartenanwendungen mit Silverlight, sogenannte “MapApps”, betrachtet und genutzt werden. Einige Webseiten mit Bing Maps-Integrationen sind auch in der Customer Galerie zu finden.

Beispiel: Der Postfinder der Post AG mit Bing

9 Antworten zu “ Bing Maps – Betrachtungen aus der Vogelperspektive ”

  1. Michael Stockhausen sagt:

    Hallo Herr Overbeck,

    ich suche verzweifelt nach eine Möglichkeit, das Feature “Bing Maps Streetside” für eigene Zwecke zu verwenden.

    Innerhalb der beiden interaktiven SDKs sind keine Beispiele aufgeführt.

    http://www.microsoft.com/maps/isdk/ajax/
    http://www.microsoft.com/maps/isdk/silverlight/

    Ich benötige ein einfaches Beispiel für den Einsatz der “Bing Maps Streetside”. Haben sie eine Idee?

    Beste Grüße,
    Michael Stockhausen

  2. Thomas Overbeck sagt:

    Hallo Herr Stockhausen,

    der Artikel “Working with 3D” könnte Ihnen evtl. weiterhelfen.
    Hier wird u.a. beschrieben, wie Sie Ihrer BingMaps-Applikation im 3D-Modus eigene Steuerelemente, Polygone/Polylines, Pushpins oder sogar 3D-Objekte hinzufügen können.

    Der im Artikel aufgeführte Link zu 3DVIA, der Software, die Sie zum Erstellen von 3D-Objekten benötigen, scheint nicht mehr aktuell zu sein.
    Nähere Informationen zu Bing Maps 3DVIA erhalten Sie hier. Einen Link zum Download finden Sie unter http://www.bing.com/maps/help/VE3DVIAInstall/VE3DVIADownload.aspx.

    Viel Spaß & Erfolg beim Entwickeln!

    Viele Grüße,
    Thomas Overbeck

  3. Michael Stockhausen sagt:

    Hallo Herr Overbeck,

    danke für die schnelle Rückmeldung.
    Anscheinend habe ich mein Anliegen falsch ausgedrückt.

    Ich möchte KEINE Steuerelemente für die 3D-Darstellung. Ich möchte nicht auf die 3D-Darstellung zugreifen.

    Via Bing API kann man sehr einfach auf eine Map zugreifen. Die Map wird in der Standardsicht (von oben) oder in der Vogelperspektive dargestellt.
    Diese beiden Darstellungsarten sind innerhalb der interaktiven SDKs beschrieben.

    Darüber hinaus existiert eine “Streetside” Ansicht.
    http://www.bing.com/maps/explore/#5003/0.6002=q:new+york:nelat:51.3949770535232:nelong:7.1912627213828:swlat:51.2050214204768:swlong:6.50873708661717:nosp:0:adj:0/5872/lat=40.750312&lon=-73.981113&alt=-10.23&z=30&pid=5082

    Im Grunde suche ich eine Möglichkeit, um auf die “Streetside” Ansicht zuzugreifen. Durch die “Streetside” Ansicht kann der Anwender eine virtuelle Fahrt durch bestimmte Straßen machen (z.B. New York). Vergleichbar mit “Google Street View”.

    Die Frage lautet: wo finde ich die API, um auf die “Streetside” Darstellung zuzugreifen?

    Beste Grüße,
    Michael Stockhausen

  4. Thomas Overbeck sagt:

    Hallo Herr Stockhausen,

    meines Wissens gibts es derzeit keine Möglichkeit aus einer “einfachen” Bing Map via Ajax- oder Silverlight-API auf eine Streetside-Darstellung zuzugreifen.
    Eine Zeit lang wurde für das Silverlight Control eine Erweiterung (“Bing Maps Silverlight Control Extended Modes Beta”) zum Download angeboten, dieses ist aber nicht mehr verfügbar.

    Evtl. ist es aber möglich, mit Streetside zu arbeiten, indem man eine Bing Map App mit Hilfe des Bing Map App SDK entwickelt.

    Map Apps werden allerdings bei Bing selbst gehostet und können wohl bislang nicht in Webseiten integriert werden.

    Viele Grüße
    Thomas Overbeck

  5. Michael Stockhausen sagt:

    Hallo Herr Overbeck,

    vielen Dank für diese Information!

    Beste Grüße,
    Michael Stockhausen

  6. Koh-i-Noor sagt:

    Hallo Herr Thomas Overbeck,

    ist es möglich bei Bing Maps die Vogelperspektive eines Ortes als hochauflösendes Bild runterzuspeichern?

    Viele Grüße

    Koh-i-Noor

  7. Thomas Overbeck sagt:

    Hallo Frau Koh-I-Noor,

    leider kann ich Ihnen an dieser Stelle keine hilfreiche Auskunft geben und verweise auf die Bing Maps Nutzungsbestimmungen.
    Vielleicht kann Ihnen aber eine bekannte Suchmaschine bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

    Viele Grüße
    Thomas Overbeck

  8. marcello sagt:

    hallo
    ich glaube, dass alle diese anfragepunkte bei wordpress- blogs eingebunden sind.

  9. Oliver Belikan sagt:

    Wie hängen denn nun Bing Maps in der Vogelperspektive mit WordPress zusammen?

Kommentar verfassen