blogoscoop
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
21 Bewertung(en)
Loading ... Loading ...
Keine Kommentare » am 14.12.2012 von Mirjana Perisa

Sicherer Dateiaustausch mit secureTransferdoubleSlash sorgt mit innovativer Entwicklung für neue Maßstäbe.

Mit dem neuen secureTransfer Release 4.0, welches am 16. Januar 2013 erscheint, hat die doubleSlash Net-Business GmbH ein neuartiges Bedien- und Designkonzept für secureTransfer entwickelt.
secureTransfer, die Software für den sicheren Dateiaustausch, wurde für das kommenden Release, einer kompletten Runderneuerung unterzogen.
Das neue, innovative und durchdachte Bedienkonzept, welches den höchsten Ansprüchen an Businesssoftware gerecht wird, liefert die Vorlage für eine einzigartige User Experience.

Wer das sichere Austauschen von Dateien bisher für ein kompliziertes oder lästiges Übel hielt, wird mit dem neuen Bedienkonzept von secureTransfer seine Meinung ändern. Das Arbeiten mit dem neuen Design bringt Spaß, macht Freude und ist sehr effizient.

 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
11 Bewertung(en)
Loading ... Loading ...
2 Kommentare » am 27.09.2012 von Manuela Müller

Kundendaten oder generell personenbezogene Daten unterliegen seit jeher einem besonderen Schutz. Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) schreibt dies im § 9 ausdrücklich vor und verpflichtet die Firmen sogar zum Schadensersatz, sollten personenbezogene Daten tatsächlich ungeschützt abhanden kommen.

Versenden von Kundendaten per EMail ist ein DatenleckWie schnell das gehen kann, zeigt das jüngste Beispiel eines mittelständischen Stromversorgers. Deren Mitarbeiter informieren ihren Außendienst über aktuelle Serviceeinsätze und neue Angebote für bestimmte Kundengruppen. Regelmäßig versenden mehrere Mitarbeiter Word und pdf-Dokumente per EMail an die teils externen Mitarbeiter. Naturgemäß wechselt der Personalstamm im Außendienst häufig. So kam es vor, dass die vertraulichen Unterlagen versehentlich an bereits ausgeschiedene Mitarbeiter versendet wurden oder durch Schreibfehler sogar völlig falsche EMail-Adressen eingegeben wurden.

 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
11 Bewertung(en)
Loading ... Loading ...
Keine Kommentare » am 24.07.2012 von Kerstin Glökler

Das bereits vorgestellte RIA Framework ZK bietet eine Vielzahl von vorgefertigten Oberflächenkomponenten an, mit denen es möglich ist das typische Look and Feel einer Desktopanwendung in den Browser zu bringen. Mit diesen bereitgestellten Komponenten und der Oberflächenbeschreibungssprache ZUML (ZK User Interface Markup Language) lassen sich schnell und einfach browserbasierte Anwendungen erstellen. Implementiert man eine solche Anwendung, kann es vorkommen, dass die von ZK bereitgestellten Elemente nicht ausreichen oder auch das Design der Komponenten nicht zum eigenen Corporate Design passt. Deshalb bietet ZK die Möglichkeit solche Elemente nach eigenen Wünschen zu erweitern und zu gestalten.

 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
10 Bewertung(en)
Loading ... Loading ...
Keine Kommentare » am 20.07.2012 von Manuela Müller

Mit dem neuen Produktrelease ist auch eine neue Komponente beim doubleSlash Marketing Planner am Start – das Reporting-Modul. Unsere Produktmanagerin Mirjana Perisa erklärt in einem exklusiven Interview, wie wichtig ein  solches Modul für effektives Arbeiten im Marketing ist:

1. Marketing Controlling wird immer wichtiger. Wie kam es dazu, dass das Reporting-Modul jetzt auch im Standardprodukt Marketing Planner implementiert wurde?

Mirjana: doubleSlash ist dafür bekannt mit seinen Lösungen und Produkten das Arbeiten im Marketing, Vertrieb und Service zu optimieren und Effizienz zu schaffen. Bei unseren vielen abwechslungsreichen Kundenprojekten war der Wunsch nach einer transparenten und einfachen Möglichkeit vorhanden, schnell per Mausklick ausführliche Berichte über die verschiedenen Aktionen zu bekommen. Man will einfach immer up to date sein, um auf Marktbedürfnisse entsprechend reagieren zu können. Ein weiterer Aspekt ist, dass durch die vielen neuen digitalen Kanäle, die Anzahl der zu managenden Aktivitäten ein solches Werkzeug erfordert, um die nötige Transparenz zur effizienten Steuerung zu behalten.

 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
10 Bewertung(en)
Loading ... Loading ...
Keine Kommentare » am 04.07.2012 von Oliver Belikan

Ein sehr sensibler Touchpoint ist der, wenn es um die Übertragung vertraulicher Informationen von der Zentrale hin zu den Point of Sale (POS) geht. z.B. wenn Dateien mit Verkaufs- oder aktuelle Kundeninformationen sicher an Verkaufsniederlassungen transportiert werden müssen.

Gestern sprach ich kurz mit jemanden von doubleSlash der sich mit dem Thema sicherer Dateitransfer in Unternehmen auskennt. Jochen ist nämlich erfahrener Senior Berater und führt u.A. die Anforderungsanalysen beim Kunden durch.

1. Jochen, an einem solchen Touchpoint ist die Zuverlässigkeit und Usability des eingesetzten Softwaretools ganz wichtig. Was sind deine Erfahrungen in diesem Zusammenhang?

 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
8 Bewertung(en)
Loading ... Loading ...
Keine Kommentare » am 29.06.2012 von Jan Schubert

doubleSlash war auf den M2M Days (Machine 2 Machine) am 19. Juni in Wien vertreten. Neben doubleSlash standen hochrangige Vertreter der Branche Rede und Antwort zu den aktuellen Entwicklungen und Problemen.

Kernthema waren dabei die Themen Zuverlässig, Verfügbarkeit, Vertraulichkeit und staatliche Regulierung. Begleitet von einem ganztätigen Vortragsprogramm und einer kleinen Showmeile konnten sich die ca. 120 Besucher informieren und austauschen. Abgerundet wurde das ganze von einem sehr exklusiven Get Together am Vorabend im Hotel Sacher, welches auch die Basis für erfolgreiches networken legte.

Organisiert wurde die Veranstaltung vor allem von unserem Partner Deutschen Telekom und deren M2M Competence Center, weitere Veranstalter waren Ericcson und Giesecke und Devrient. Als Veranstaltungsort wurde das T-Center in Wien gewählt.

 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
9 Bewertung(en)
Loading ... Loading ...
Keine Kommentare » am 04.05.2012 von Manuela Müller

Planen im Team mit ExcelFür kleinere Projekte mit einem geringen Projektumfang ist Excel in Unternehmen eine einfache und praktische Planungshilfe.

Um komplexe Kampagnen im Marketing zu planen, trifft man als Anwender häufig auf verschiedene Hindernisse. Man kann schon sagen, dass je größer eine Firma ist, die Überschaubarkeit und Transparenz beim Arbeiten mit Excel-Sheets extrem absinkt. Als Tochterfirma bzw. weiterer Standort ist man zwar in der Lage mit den Marketing-Vorgaben der Zentrale zu arbeiten, aber leider fehlen jegliche Informationen über regionale Adaptionen der anderen Standorte.  Weil jeder Standort seine eigenen Anpassungen vornimmt, ist die Aktualität des verwendeten Excel-Sheets nicht gegeben, da Excel nicht über eine Synchronisationsfunktion verfügt, bei der Änderungen und Arbeiten an der jeweiligen Datei sofort in Echtzeit übernommen werden können, ohne dass ein anderer Bearbeiter behindert wird.

 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
18 Bewertung(en)
Loading ... Loading ...
Keine Kommentare » am 09.03.2012 von Konrad Krafft

Unabhängig davon, wie ein Unternehmen organisiert ist, hat ein Kunde, wenn er ein Produkt erwirbt, immer einen bestimmten Ablauf, den er durchmacht, bevor er die neue Errungenschaft sein eigen nennt. Aus Sicht von Vertrieb, Marketing und Service ist dieser Ablauf von zentraler Bedeutung. Denn hier nimmt der Kunde Kontakt mit dem Unternehmen auf und das Unternehmen hat die Möglichkeit durch sein professionelles Auftreten dem Kunden ein Erlebnis zu verschaffen, das ihn begeistert.

Da mir “der Kunde” zu abstrakt ist, und ich nicht für alle  Menschen sprechen kann, gehe ich einfach mal von mir aus:

 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
9 Bewertung(en)
Loading ... Loading ...
1 Kommentar » am 13.12.2011 von Nina Dziewas

Google informiertGoogle hat eine Initiative zum Thema “Gut zu wissen” gestartet. In Zusammenarbeit mit dem Verein Deutschland sicher im Netz e.V. informiert Google auf der Seite www.google.de/gutzuwissen über den richtigen Umgang mit persönlichen Informationen & Daten im Netz. Gemeinsam wollen sie das Bewusstsein für mehr Sicherheit von Anbietern und Verbrauchern beim Umgang mit dem Medium Internet erhöhen. U.a. wird auch über Themen wie  Datenschutz, Computersicherheit, Mobile Sicherheit aufgeklärt. Aufgelockert werden die einzelnen Kapitel durch Videosequenzen, in denen auf das jeweilige Themengebiet eingegangen wird. In einem eigenständigen Navigationspunkt erklärt Google die manchmal eher merkwürdig klingenden Internetbegrifflichkeiten – schließlich vermutet so mancher das trojanische Pferd in der griechischen Mythologie und nicht im Internet.

 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
7 Bewertung(en)
Loading ... Loading ...
Keine Kommentare » am 04.11.2011 von Manuela Müller

Die Winterzeit besticht nicht gerade durch ihr farbenfrohes Auftreten. Wir haben ein paar Tools zusammengestellt, mit denen man etwas mehr Farbe in die kalte Jahreszeit bringen kann:

Google Maps Colorizr

Google Maps individuell farbig gestaltenSchon Pipi Langstrumpf trällerte “Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt” und mit dem Google Maps Colorizr kann man die Welt sogar bunt “anmalen”. Dieses Tool ermöglicht es die verschiedenen geografischen Elemente wie Wasser- oder Landflächen individuell zu gestalten. Hierfür muss man einfach den Farbwert in  Hexadezimalfarben angeben. Zeitgleich wird ein entsprechender CSS-Code generiert, der sich in die eigene Webseite einbauen lässt.

Seite (2 von 14)1[ 2 ]345678910...Letzte »