blogoscoop
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
8 Bewertung(en)
Loading...Loading...
Keine Kommentare » am 03.09.2014 von Edmund Hierlemann

Smart Wheel auf der EUROBIKE September 2014

Rennradfahrer kennen die Probleme: Habe ich nach der Fahrt durch die Glasscherben einen schleichenden Plattfuß? Sind meine Carbonfelgen nach der langen Abfahrt schon zu heiß? Sind die Schalt- und Bremszüge noch in Ordnung? Verschiedene Rad- und Komponentenhersteller zeigten dieses Jahr auf der EUROBIKE in Studien, wohin der Trend zum vernetzten Fahrrad gehen kann.

 

html_blogAls Entwickler von Webanwendungen kämpfen wir häufig mit folgendem Szenario:
Endlich eine Änderung im Code umgesetzt, Deploy-vorgang war erfolgreich. Jetzt sicherheitshalber die Webseite “durchklicken” um nach etwaigen Fehlern zu suchen – nichts gefunden. Nach einiger Zeit meldet sich unerwartet ein Kollege, oder schlimmer ein Kunde, und weist auf einen Fehler hin, den man übersehen hat. Eine unschöne Situation, die dadurch entsteht, dass manuelles Testen auf Fehler entweder sehr langwierig und/oder sehr ungenau ist.

 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
16 Bewertung(en)
Loading...Loading...
2 Kommentare » am 20.12.2012 von Jan Schubert

Seit Dezember 2008 vereint die Online-Standortsuche der Deutschen Post (der sogenannte Postfinder) zahlreiche, vormals eigenständige Suchfunktionen des Internet-Auftritts der Deutschen Post  (z. B. Filialfinder, Packstationsfinder). Mit mehr als 1 Million Besucher monatlich gehört der Postfinder zu den zugriffsstärksten Touchpoints im Online-Auftritt des Konzerns Deutsche Post DHL. Diese Online-Suchfunktion für Postfilialen, Verkaufspunkte, Briefkästen, Packstationen uvm. ist damit eine in der Kundenkommunikation wichtige Webanwendung für die Deutsche Post.

Öffnungszeiten der Post finden, wissen wo Briefkasten sind - mit dem Filialfinder.Zusätzlich nutzt eine ähnliche große Anzahl an Besuchern den Postfinder über angebundene mobile Applikationen und Drittanwendungen. Besonderer Beliebtheit erfreut sich der Service zur Weihnachtszeit, denn im Dezember werden mehr als 3 Millionen Besucher auf dieser Website erwartet. Am häufigsten werden die Öffnungszeiten der Postfilialen abgefragt und wo Briefkästen zu finden sind.

Die Nutzerfreundlichkeit und Funktionalität des Postfinders geht deutlich über die einer klassischen Webanwendung hinaus und bietet auch in anderen Bereichen erhebliche Vorteile. Beispiele hierfür sind:

 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
19 Bewertung(en)
Loading...Loading...
1 Kommentar » am 19.11.2012 von Jochen Kraushaar

OSGi ist eine der kommenden Technologien für Webanwendungen. Was ist OSGi und wie wird es jetzt schon bei doubleSlash eingesetzt?

OSGi zur Integration von Softwareprodukte und WebanwendungenOSGi (Open Services Gateway initiative) spezifiziert eine hardwareunabhängige Softwareplattform zur Modularisierung von Anwendungen. Seinen Ursprung hat es in der Steuerung und Vernetzung von Geräten, z.B. in der Gebäudeautomation. Mittlerweile hat OSGi auch den Sprung auf Desktop- und Webanwendungen geschafft. Das macht OSGi auch für doubleSlash interessant.
Es gibt verschiedene Implementierungen des OSGi Standards. Für Desktop- und Webanwendungen sind die bekanntesten Equinox (auf dem auch Eclipse basiert) und Apache Felix (auf dem GlassFish basiert).

 

doubleSlash über Sales und Marketing 3.0Neue Internettechnologien im Online-Marketing und soziale Netzwerke sind Teil einer großen Revolution des World Wide Webs und bekannt geworden als Web 2.0. Daraus resultierend entwickelte sich das verbraucherorientierte Marketing, bei dem Konsumenten und Kunden einen Partnerstatus bekamen: Es findet u.a. ein direkter Austausch zwischen Unternehmen und Kunden statt, z.B. über Corporate Blogs. Die Konsumenten posten und bloggen über Produkte, sie bewerten diese und empfehlen Produkte –  im positiven Fall –  an die Internet-Community weiter.

 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
9 Bewertung(en)
Loading...Loading...
1 Kommentar » am 02.11.2011 von Manuela Müller

open source java web frameworkUnser Umgang mit Daten hat sich in den letzten Jahren drastisch verändert. Überall auf diese zurückgreifen zu können ist nicht nur bequem, sondern kann in unserer schnelllebigen Welt zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil werden.

Durch diesen Wandel im Umgang mit Daten verlieren die klassischen Desktopanwendungen zunehmend an Attraktivität. Immer mehr Arbeitsabläufe werden in den Browser verlegt: Dokumente, Präsentationen und Diagramme lassen sich inzwischen darin erstellen, speichern und verteilen.

Umso wichtiger ist die Benutzungsfreundlichkeit solcher Webanwendungen. Mit Hilfe sogenannter „Rich Internet Applications“ (RIA) lassen sich Look and Feel und die Bedienbarkeit klassischer Desktopanwendungen in den Browser übertragen.

 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
13 Bewertung(en)
Loading...Loading...
3 Kommentare » am 12.07.2011 von Manuela Müller

Rund 40 Millionen Bundesbürger sind in sozialen Netzwerken angemeldet. Das hat eine Studie des Hightech-Verbands BITKOM ergeben. Innerhalb eines Jahres ist die Anzahl derer, die Social Communities nutzen um 10 Millionen Nutzer gestiegen. Das beliebteste soziale Netzwerk der Deutschen ist Facebook, dass mit 47% Mitglieder die Spitze in der Rangliste der Top 10-Online Communities anführt. Den zweiten Platz teilen sich die VZ-Netzwerke und Stayfriends mit jeweils 27% Nutzer.

 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
19 Bewertung(en)
Loading...Loading...
1 Kommentar » am 11.01.2011 von // Nadine

In der letzten Ausgabe des slashUp Magazins ist ein Interview mit unserem Software Architecten Nicky Graßmann zum Thema “Ajax” erschienen.
Hier finden Sie nun die ausführlichere Beschreibung, sowie eine Betrachtung und Differenzierung von verschiedenen Frameworks im Bereich der Rich Client Application Programmierung.

Kurz zur Person:
Nicky Graßmann ist seit ein paar Jahren für doubleSlash als Software Architect tätig. Sein Studium der Medieninformatik an der HS Furtwangen schloss er erfolgreich ab. Er beschäftigt sich in seiner Arbeit ausführlich mit modernsten Web-Anwendungen. Deshalb möchten wir von ihm gerne mehr zum Thema AJAX erfahren.

1.) Was macht der Einsatz von AJAX in ihrem Projektumfeld möglich?
Der Trend von Desktopapplikationen hin zu webbasierten Anwendungen ist ungebrochen. Angestoßen wurde diese Entwicklung schon im Jahre 2005 mit der Prägung des Begriffs AJAX durch Jesse James Garrett. Wir setzten schon früh auf die Vorteile von AJAX und konnten dadurch Anwendungen entwickeln, welche weit größere Datenmengen verwalten als bislang möglich war. Für den Benutzer konnte dennoch eine gute Geschwindigkeit erzielt werden.

 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
11 Bewertung(en)
Loading...Loading...
Keine Kommentare » am 09.12.2010 von Nina Dziewas

Es ist wieder soweit – eine neue Ausgabe des slashUps ist erschienen.
In unserem aktuellen Magazin erfahren Sie, was sich beim neuen Personalausweis geändert hat und wie man sich mit diesem authentifiziert.

Themen dieser Ausgabe sind:

  • Der neue Personalausweis
  • Eine kleine Zusammenfassung über Google Street View
  • Interaktive Anwendungen mit AJAX
  • Wussten Sie was das Pinguin Prinzip ist?
  • Hinter den Kulissen: Einschätzung zur Programmierung mit AJAX von einem unserer Software Architects

Unter folgendem Link können Sie das slashUp- Magazin abonieren und somit regelmäßig als PDF erhalten.
Es ist kostenlos und Sie können es jederzeit abbestellen.

 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
10 Bewertung(en)
Loading...Loading...
Keine Kommentare » am 15.11.2010 von Christian Spohr

Am 10. und 11. November fand in München die RIAWorld Web 2.0 Entwicklerkonferenz statt. Zusammen mit einem Kollegen, besuchte ich sowohl die Vorträge am Mittwoch als auch die Workshops am Donnerstag. Die Qualität der Vorträge war durchmischt: von sehr interessant und gut präsentiert bis hin zu belanglos. Es liefen dabei immer zwei Vorträge bzw. Workshops zeitgleich, jeweils einer für Entwicklung und einer für Konzeption, wobei sich die Themen teilweise auch überschnitten.

Seite (1 von 11)[ 1 ]2345678910...Letzte »