blogoscoop
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
1 Bewertung(en)
Loading ... Loading ...
Keine Kommentare » am 17.09.2014 von Michaela Ehrt

congress hall_©-dmexco.de_fotoshow Auch dieses Jahr hat sich ein Fachbesuch auf der dmexco – Deutschlands größter Digital Marketing Messe/ 10.&11.09. in Köln – für das Online Marketing wieder gelohnt. Hier möchte ich Euch kurz die wichtigsten Trends und Entwicklungen vorstellen, die auch für uns als IT-Dienstleister wichtig zu wissen sind und wir im Sinne unserer Kunden und der zunehmenden Digitalisierung auf dem Schirm haben sollten.

 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
7 Bewertung(en)
Loading ... Loading ...
1 Kommentar » am 14.11.2013 von Marc Lieb

Technology in the hands of businessmenDas Social Media Marketing sollte in unserer Zeit mehr als nur ein Begriff für die Marketingabteilung eines jeden Unternehmens sein. Dennoch scheint es in vielen Unternehmen noch keine Strategie zu geben, mit welchem Ziel Social Media Marketing verfolgt  werden soll.

 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
7 Bewertung(en)
Loading ... Loading ...
Keine Kommentare » am 22.10.2013 von Gastautor

Dies ist der letzte Teil der Blogreihe unseres Gastautors Stefan Hövel. In den vergangenen Beiträgen wurden die Themen “Relevanz der Touchpoints” und “Customer Journey” behandelt. Dieser Blogbeitrag beschäftigt sich mit der Interpretation des Social Media Begriffs.

Finger_Media

Allen facebook Fanpages zum Trotz – Social Media sollte neu interpretiert werden. Der Grund dafür liegt auf der Hand – es geht dem Konsumenten viel seltener um Fanship gegenüber einer Marke, sondern viel öfter um die Validierung im Kaufprozess. Auch in der Produktverwendung spielt Social Media eine wichtige Rolle – bei Service und Support. Aber auch hier ist facebook die falsche Plattform mit den falschen Features.

Kategorien: Marketing & Kunden
 

doubleSlash über Sales und Marketing 3.0Neue Internettechnologien im Online-Marketing und soziale Netzwerke sind Teil einer großen Revolution des World Wide Webs und bekannt geworden als Web 2.0. Daraus resultierend entwickelte sich das verbraucherorientierte Marketing, bei dem Konsumenten und Kunden einen Partnerstatus bekamen: Es findet u.a. ein direkter Austausch zwischen Unternehmen und Kunden statt, z.B. über Corporate Blogs. Die Konsumenten posten und bloggen über Produkte, sie bewerten diese und empfehlen Produkte –  im positiven Fall –  an die Internet-Community weiter.

 

Mit neuem Design und frischer Optik präsentiert sich seit kurzem der Fahrzeugkonfigurator von BMW Österreich. Wie Blogomotive schon berichtete, wurde im Rahmen eines Relaunch die Internetseite und der Konfigurator an moderne Webstandards angepasst (Marketing statt Technik). Nicht nur Freude am Fahren, sondern auch Freude am Konfigurieren ist die Botschaft an den Besucher und Anwender.

Entertainment steht im Vordergrund und durch die einfache Handhabung des Fahrzeugkonfigurators ist es kinderleicht sich sein Traumauto zu gestalten. Unter anderem kann der User beim Konfigurieren auf folgende Features zurückgreifen:

 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
13 Bewertung(en)
Loading ... Loading ...
3 Kommentare » am 12.07.2011 von Manuela Müller

Rund 40 Millionen Bundesbürger sind in sozialen Netzwerken angemeldet. Das hat eine Studie des Hightech-Verbands BITKOM ergeben. Innerhalb eines Jahres ist die Anzahl derer, die Social Communities nutzen um 10 Millionen Nutzer gestiegen. Das beliebteste soziale Netzwerk der Deutschen ist Facebook, dass mit 47% Mitglieder die Spitze in der Rangliste der Top 10-Online Communities anführt. Den zweiten Platz teilen sich die VZ-Netzwerke und Stayfriends mit jeweils 27% Nutzer.

 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
9 Bewertung(en)
Loading ... Loading ...
Keine Kommentare » am 17.11.2010 von Manuela Müller

Social Communities wie z. B. Facebook oder XING sind aktuell weit verbreitet und werden von vielen Menschen genutzt. Über eine halbe Milliarde Personen sind bei Facebook registriert.
Es gibt allerdings sehr unterschiedliche Communities. Einige werden explizit vom Unternehmen aufgebaut, unterstützt und gefördert. Es entstehen ebenfalls auch ohne Zutun von Unternehmen ständig neue Online Communities, die wertvolle Meinungen und Bewertungen über ihre Produkte und Services kommunizieren. Besonders für Marketingabteilungen, die auf eine weltweite und gleichzeitig enge Kommunikation mit den Kunden angewiesen sind, kann dies von Vorteil sein. Communities bieten eine hohe Transparenz, aber auch eine große Informationsmenge.

Wie man mit seinen Interessen- und Fangemeinden zum Beispiel auf Twitter oder Facebook umgeht, erfahren Sie in unserem Webcast am 25. November.

 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
14 Bewertung(en)
Loading ... Loading ...
2 Kommentare » am 09.11.2010 von Nina Dziewas

doubleSlash ist schon seit mehr als zwei Jahren aktiver Nutzer von “Social Media” und versorgt Kunden, Freunde, Mitarbeiter und allgemeine Interessenten mit den neusten Informationen rund um doubleSlash, aktuellen News & Tools aus dem Web 2.0 Umfeld, der Softwareentwicklung, Firmenevents, Jobangebote oder auch neuen Produktversionen.

Followen Sie uns bei Twitter oder drücken Sie den  “gefällt mir” – Button unseres Webauftritts bei Facebook, um die neusten Informationen zu erhalten.   Auf slideshare sind unsere Präsentationen verfügbar. Eine Demo zur Funktion des neuen  Personal-Ausweises finden Sie in unserem Youtube-Channel. Für unsere Kunden und Mitarbeiter sind wir ebenfalls über Xing erreichbar.