Flurgespräche – Kurz mal nachgefragt

Willkommen zu unserer neuen doubleSlash-Blogreihe „Flurgespräche – Kurz mal nachgefragt“. Hier werden wir in regelmäßigen Abständen, Mitarbeiter von doubleSlash vorstellen und deren Arbeitsalltag beleuchten. Mit dieser Serie wollen wir doubleSlash aus Sicht der Mitarbeiter darstellen. Und den Anfang macht Sebastian.

Er arbeitet als Software Architect in der doubleSlash-Niederlassung in München. Wir haben ihn auf dem Weg zum Kaffeeholen abgepasst und drei Fragen zu doubleSlash gestellt:

1. Wie bist du zu doubleSlash gekommen?

Mehr

Anwendungsentwicklung & Systemintegration – Wissen wie Informatik geht

Jugendliche setzen einen Computer wieder zusammenAcht Jugendliche durften heute im Rahmen der Aktion „Wissen was geht!“ hinter die Kulissen unseres Softwareunternehmens schauen. Obwohl heiße Temperaturen herrschten, waren die Schülerinnen und Schüler begeistert dabei in die Berufsbilder der Informatik reinzuschnuppern.

Nach einem Rundgang durch die Firma stellten unsere aktuellen und ehemaligen Azubis die Ausbildungsberufe „Fachinformatiker Anwendungsentwicklung“ und „Fachinformatiker Systemintegration“ vor. Dabei wurden auf die Voraussetzungen für eine solche Ausbildung, sowie auf den Berufsalltag und das Thema Berufsschule eingegangen. Ausbildungsinhalte sind u.a. Netzwerktopologien, Systemarchitekturen und die Handhabung verschiedener Programmiersprachen wie Java, SQL und HTML.

Mehr

doubleSlash lädt ein Informatiker-Luft zu schnuppern

In der kommenden Woche, am 24.08.2011, sind wieder interessierte Schülerinnen und Schüler herzlich eingeladen, sich über das Berufsbild des Informatikers zu informieren.

Die Wirtschaftsförderung Bodensee (WFB) hat wie jedes Jahr die Aktion „Wissen was geht!“ organisiert, die Jugendlichen einen ersten Einblick in verschiedene Berufsbilder ermöglicht. In den Sommerferien können Schülerinnen und Schüler erste praktische Erfahrungen sammeln und die teilnehmenden Unternehmen, sowie die dort ausgeübten Berufe hautnah kennenlernen. Die Ferienaktion soll den Jugendlichen die spätere Berufswahl erleichtern.

Mehr

Friedrichshafen feiert Seehasenfest

Zum 63. Mal findet in diesem Jahr das beliebte Seehasenfest in Friedrichshafen statt. Vom 14. bis 18. Juli 2011 sind Jung und Alt zu dem Kinder- und Heimatfest herzlich eingeladen. Ins Leben gerufen wurde das Seehasenfest nach dem 2. Weltkrieg, um den Kindern in der Zeit des Wiederaufbaus eine Freude zu bieten. Seit damals hat sich das Seehasenfest stetig weiterentwickelt und überzeugt durch ein vielseitiges Kultur- und Unterhaltungsprogramm für jedermann.

Mehr

Girls´Day 2011 bei doubleSlash

Heute fand bei doubleSlash wie bereits in den letzten Jahren, der Girls´Day statt. Neun Mädchen konnten wieder einen Vormittag lang in die “Welt der Informatik” hinein schnuppern.

In unserem Unternehmen wird zum/r Fachinformatiker/in – Systemintegration und zum/r Fachinformatiker/in – Anwendungsentwicklung ausgebildet. Unsere aktuellen Azubis gaben Einblicke in beide Ausbildungsberufe und beantworteten Fragen wie:
Was sind die typischen Aufgaben in diesen Berufen? Wie sieht ein ganz normaler Arbeitsalltag eines Azubis bei doubleSlash aus? Was für Voraussetzungen muss ich mitbringen um in diesem Beruf zu arbeiten?

Mehr

Preisverleihung der besten Erstsemester an der Hochschule Furtwangen

Am Montag, 14.03.2011, wurden an der Hochschule Furtwangen wieder die neuen Erstsemester begrüßt.

Traditionell wurden im Rahmen der Begrüßung durch die  Software Firmen M&M und doubleSlash wieder die besten Absolventen des vergangenen ersten Semesters der Fakultät Informatik mit Preisen ausgezeichnet. Die Fakultät Informatik beinhaltet die drei Bachelorstudiengänge  Allgemeine Informatik, Computer Networking und Software Produktmanagement.

Mehr

doubleSlash zählt zu Deutschlands besten Arbeitgebern 2011

doubleSlash ist beim bundesweiten Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2011“ mit dem Great Place to Work® Gütesiegel für seine Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber ausgezeichnet worden. Insgesamt hat doubleSlash den 34. Platz in der Größenklasse der ausgezeichneten Unternehmen mit 50-500 Mitarbeitern erreicht.

Verliehen wurde die Auszeichnung am 23. Februar 2011 in Berlin vom Great Place to Work® Institute Deutschland in Kooperation mit der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA), dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales, dem „Handelsblatt“ und dem „personalmagazin“ als Medienpartnern sowie der Universität zu Köln.

Mehr