Cloud Integration: Bestehende Business-Software mit sicherer Business-Cloud-Anwendung ergänzen und modernisieren

Heutzutage ist eine Migration von Daten in die Cloud gängige Praxis, sei es privat oder im Business-Umfeld.
Dabei beziehen sich die meisten Artikel und Ratgeber auf die Migration von Daten wie Bilder, Dokumente und Unternehmensdaten von eigenen Servern auf Cloud-Server.

Wie sieht es aber bei einer Business-Software aus, bei der die Anwendung inklusiver Daten lokal auf der Festplatte installiert und gespeichert werden?
Mehr

Reporting von Kampagnen im Marketing

In einem früheren Post wurde über die Möglichkeit berichtet, Kampagnen und Aktivitäten des Marketings eines Telekommunikationsunternehmens zu steuern und zu planen, auch über Ländergrenzen hinweg.

Für das Management, den Leiter der Vertriebsorganisation, den Projektleiter oder auch für die einzelnen Mitarbeiter besteht der Bedarf einer Art Controlling oder Monitoring, mit dem der Erfolg, die Qualität und die Laufzeit der Kampagnen überwacht und gemessen werden kann. Ein fehlendes Reporting ist auch u.a. ein Grund warum Projekte scheitern können.

Mehr

Organisation von Kampagnen im Marketing

Anlehnend an einen früheren Post zum Thema Marketing- und Eventmanagement möchte ich auf die Möglichkeiten eingehen, wie  Marketing- und Werbekampagnen im großen Stil geplant werden können und natürlich auch müssen.

In Konzernen und größeren mittelständischen Unternehmen finden im Laufe eines Jahres mehrere kleinere und größere Kampagnen statt. Diese müssen bei international agierenden Unternehmen auch länderübergreifend koordiniert werden.

Mehr

RIA-Entwicklung mit Silverlight, JavaFX, Adobe AIR oder JavaScript/Ajax

Rich Internet Applications (RIA) sind die nächste Generation von webbasierter Businesssoftware. Die Vorteile kommen nicht nur der IT zu Gute, sondern sehr stark auch dem Endanwender. Dieser erhält Funktionsmöglichkeiten, wie er sie bisher allenfalls von lokal installierten Windows-Clients kannte.

Im Rahmen eines Workshops stellten wir die dafür möglichen Frontendtechnologien zum Bau von Rich Internet Applications (RIAs) gegenüber. Konkret: Microsofts Silverlight, Sun JavaFX, Adobe AIR und freie JS/Ajax.

Mehr

Ajax in Action – Impressionen der Web 2.0 / Ajax – Konferenz

Ajax in Action - Impressionen 1 In diesem Jahr fand zum 2. Mal die „Ajax in Action“- Konferenz in Frankfurt/Mörfelden statt.Herzlich Willkommen hieß es auch für die über 400 Teilnehmer zur parallel stattfindenen „International PHP Conference 2007 (IPC)“. Auch doubleSlash war natürlich bei diesem Event dabei.
Themen der Ajax in Action – Konferenz (AIA) waren u.a.:
– Rich Internet Applications (RIA)
– Ajax Security / Practical Ajax
– Mobile Ajax
– Design & Usability
– Web Services, Mashups und Microformats
– Frameworks & Tools
 

Neben über 40 Sessions und Workshops zu den oben genannten Themen wurde die Veranstaltung durch 3 Keynotes u.a. von Bill W. Scott (Designing for the Rich Web Experience: Design Patterns & Principles) angereichert. Ein weiterer Vorteil für die Besucher der AIA-Konferenz war die Möglichkeit, auch alle Sessions der IPC besuchen zu können.

Folgende Themen waren für doubleSlash besonders interessant:

  • Offlinefähige Webapplikationen
  • Usability Test 2.0
  • Ajax, aber sicher (Ajax Security)
  • Zukunft von Ajax-Anwendungen
  • Mobile Ajax und der Einsatz im mobilen Web 2.0
  • Ajax und JSF
  • Web-Services für Ajax-Entwickler

Ajax in Action - Impressionen 2 Ajax in Action - Impressionen 3

Fazit:

Eine gelungene Veranstaltung  mit vielen Anregungen und Themen rund um Ajax und Web 2.0.
Schön zu sehen für doubleSlash ist, dass wir eigentlich bei allen gebotenen Themen und Technologien in der Forschung (durch Diplomarbeiten) und auch Entwicklung (durch Einsatz in realen Projekten beim Kunden) sehr weit vorne dabei sind und natürlich auch weiterhin sein wollen und werden.

 

doubleSlash Ajax-Widgets – Web 2.0 in Business Applications (Teil 1)

Für einen unserer Großkunden haben wir eine komplett Ajax-basierte Webanwendung (in Kombination mit dem Übertragungsformat JSON) im Produktivbetrieb.Durch diese Web 2.0 – Business-Anwendung wird die Usability und Performance im Browser in bisher nicht bekannten Maß erhöht.Diese Business-Anwendung hat beim Kunden und bei doubleSlash verschiedenste Testszenarien und Testautomatismen durchlaufen.

Hierzu kamen verschiedenste Tools zum Zuge, wie z.B. HTTPUnit, JSUnit und Mercury LoadRunner (speziell für das Testing von Ajax-Anwendungen gibt es das Plugin „Click&Script“).

In nächster Zeit wollen wir Euch an dieser Stelle einige besondere Funktionen, so genannte Ajax-Widgets vorstellen.

Mehr

Gestern, heute, morgen – Ajax im Jahre 2006 und 2007

Passend zum Jahreswechsel erschien auf ajaxian.com ein Artikel zum Thema „Predicitions: Ajax in 2007“.
Ajax (asynchrone Übertragung zwischen Server und Client) ist in Bezug auf die „Begriffswolke“ Web 2.0 zu einem Schlagwort geworden. Es ist jedoch keine neue Technik, sondern nur eine Kombination aus Vorhandenem (Javascript, XML, asynchrone Datenübertragung) und erhöht die Performance und Usability von Web 2.0-Anwendungen.

Existiert diese Technik schon seit längerem, begann der Vormarsch bei Entwicklern und Firmen erst ab 2005/06. Aller Voraussicht nach wird sich 2007 vor allem der Anwender den Vorteilen von Ajax bewusst werden.

Mehr