19 VIEWS

Barcamp Bodensee 2012 – Die Sessions der Unkonferenz

31.05.2012

Jeder kann kommen – man kennt sich zwar nicht, aber eines haben die Teilnehmer eines Barcamps doch gemeinsam: Sie interessieren sich für Themen wie Social Media, Marketing, Kommunikation und Informatik und wollen darüber diskutieren und sich austauschen.

Barcamp Bodensee Friedrichshafen supported by doubleSlashErfunden wurden die Barcamps in Kalifornien und sie sind das absolute Gegenteil von gängigen Konferenzformaten. Unkonventionell, aber trotzdem individuell. Als Teilnehmer weiß man nicht, was einen erwartet und welche Themen angeboten werden.

Eine richtige Agenda gibt es nicht. Erst wenn sich die meistens über einhundert Teilnehmer zu Beginn des Barcamps vorstellen, wird klar, über welches Thema referiert wird und wie sich der Barcamp-Tagesablauf gestaltet.

Einfach nur zuhören und Nichtstun? Bei Barcamps ist das anders: jeder Teilnehmer ist involviert, ob als Referent eines Themas, als Assistent eines Referenten oder einfach als freiwilliger Helfer, damit die Veranstaltung auch gelingt.

 

 

 

Ausblick auf Sessions von doubleSlash

Damit das Barcamp Bodensee 2012 gelingt, unterstützt doubleSlash, wie schon im Jahre 2010, zusammen mit einigen weiteren IT-Unternehmen die etwas andere Art von Konferenz.

Am 9. und 10. Juni 2012 wird doubleSlash voraussichtlich Sessions zu den Themen

Der Veranstalter Oliver Gassner erwartet bis zu 300 Teilnehmer, die sich an der Zeppelin University in Friedrichshafen über aktuelle und relevante Themen austauschen. Seid auch ihr dabei!

Zurück zur Übersicht

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*Pflichtfelder

*