Beispiele für GeoWeb 2.0 Mashups mit digitalen Karten und Overlays

kommentiert 9
gelesen 1.348

Einige -wie ich finde- beeindruckende Beispiele bei denen wohl ausgewählte digitale Karten die Grundlage für Webanwendungen darstellen.


Eingezeichnete Postleitzahlengebiete

Eine typische GeoWeb 2.0 Anwendung ist die Darstellung von Postleitzahlgebieten, welche sich je nach dargestelltem Kartenausschnitt entsprechend anpassen. Hier mit Google Maps für die Region um Friedrichshafen realisiert.
Siehe http://www.doubleslash.de/post/plzmap.html


Paketverfolgung mit Google Maps

Das Besondere bei diesem witzig gemachten Pakettracking Dienst ist, dass Pakete von USPS, UPS und FedEx verfolgt werden können. Bisher ist der Dienst im Gebiet aus USA möglich. Trotzdem lohnt ein Blick unter http://packmapr.com

Werbekampagne und Gewinnspiel

Die spanische Hotelkette Sol Melia lässt für einen Gratisaufenthalt in einem der 330 Hotels einen Skydiver (Second Life lässt grüssen) verschiedene Orte anfliegen.
In dem Flash-Spiel werden verschiedene Kartendienste wie Virtual Earth, Google Earth/Maps und TerraMetric genutzt. Das Herz des Promotion Marketeers schlägt höher.
Mehr unter http://www.solmelia.com

Filialfinder der Postbank

Zur Visualisierung von Niederlassungen, Filialen und Servicestellen bieten sich digitale Karten an. Die Postbank (via yellowmap) hat in der Darstellung gefundener Filialen sogar Microsofts Virtual Earth mit Bird View eingebunden. So müssen Filialfinder gestaltet sein.
Mehr unter http://www.postbank.de

Live Flugverkehr verfolgen

Mit dieser Diplomarbeit soll der Flugverkehr im Großraum Zürich visualisiert werden. Ziel ist die konzeptionellen Grenzen dieser Art von Echtzeitdarstellungen im Web 2.0 aufzuzeigen. Die Arbeit entstand in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Nachrichtentechnik und digitale Signalverarbeitung ZHAW.
Mehr unter http://radar.zhaw.ch

Arbeitsräume suchen

Unter der Online-Börse http://www.raumdirekt.com werden Büroräume, Arbeitsräume und Praxen zur Miete angeboten und via GeoWeb 2.0 Methoden gefunden, geratet und präsentiert.

Alle FastFood-Restaurants in USA

Nahezu 50.000 Fastfood-Restaurant vom Branchenprimus McDonald´s bis zum unbekannten In-N-Out auf einer Google-Map eingetragen – davon hat jeder Fastfood-Fan doch schon immer geträumt. Jetzt muss sowas nur noch mobil aufs Handy um einen ortsbasierten mobilen Fastfoodfinder anzubieten. Leider bisher nur für USA.
Siehe http://www.fastfoodmaps.com

Laufrouten in Deutschland

Da einige unserer Highlander jetzt schon für den sommerlichen Fittnesvergleich trainieren, beschwerte sich neulich ein Kollege über seinen Trainingsausfall durch die vielen Dienstreisen. Auf der Fahrt kurz anhalten und joggen gehen, das wärs. Doch nur wo? Bitte schön.
Siehe http://www.runmap.de oder auch http://www.jogmap.de

Wo gibt es noch interessante und verblüffende Beispiele?

Zurück zur Übersicht

9 Kommentare zu “Beispiele für GeoWeb 2.0 Mashups mit digitalen Karten und Overlays

  1. Ein weiteres interessantes Mashup ist derzeit auf betrachter.de zu finden. Auf eine Übersichtskarte werden Relikte zum Dritten Reich angezeigt (Bunker, Stadien, Konzentrationslager etc.). Klickt man auf die verschiedenen Einträge erhält man weitergehende Infos.

  2. das Google-Weblog bringt hier weitere interessante Mashups. Darunter auch ein Polizeifunk Mashup und das sehr beeindruckende Real-Time-Mashup von französischen Hochgeschwindigkeitszügen (TGV).

  3. Das Radar finde ich sehr Interessant. Schade dass es so ein Radar nicht auch für Deutsche-Flughäfen wie zb. Frankfurt gibt.

  4. Ja, die Flugroutenvisualisierung ist sehr spannend. Hier am Bodensee sind wir mit den Daten von Zürich aber gut bedient :-). Sind die nach dem Unfall damals eigentlich noch immer hier zuständig?

    Auch ansonsten sind da spannende Ideen dabei, freuen wir uns auf die Zukunft :-).

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*Pflichtfelder

*