Übergreifendes Datenmanagementsystem für mehr Künstliche Intelligenz in Unternehmen

transparent car concept on LED
Die Künstliche Intelligenz (KI) bewegt sich seit Jahrzehnten immer wieder zwischen Hoffnung und großer Enttäuschung. Zwischen gewinnbringender Investition und Verlust. Überholt die Maschine wirklich den Menschen? Sie kann ja nicht einmal verstehen, was wir genau sagen!
Warum kümmern wir uns dennoch um die Fortentwicklung dieser Thematik?Mehr

Dokumentenklassifikation mittels Layout- und Textanalyse

DCF 1.0

Die wachsende Digitalisierung stellt eine stetige Belastung für das Dokumentenmanagement eines Unternehmens dar. Jedes eingehende elektronische Dokument erfordert in der Regel eine initiale Betrachtung durch dessen Mitarbeiter, um die interne Zuständigkeit zu ermitteln. Gleichermaßen muss der für das Dokument zuständige Fachbereich reagieren, bevor er das Anliegen des Schriftstücks erschließen und entsprechend bearbeitet kann.Mehr

Business Intelligence (BI) und Analytics mit dem Scalable Data Hub: Weiterentwicklung des klassischen Data Warehousing

iStock_000027365243_bloggroesseDas Konzept des klassischen Data Warehousing kann die heutigen Anforderungen für ein effizientes Datenmanagement in Sachen Verfügbarkeit, Datenvielfalt und Flexibilität in keinem akzeptablen Kosten-Nutzen-Verhältnis mehr erfüllen. Eine gute Skalierbarkeit ist in traditionellen Lösungen weder aus technischer noch aus wirtschaftlicher Sicht gegeben. Hohe Kosten pro Terabyte machen es unwirtschaftlich, sowohl verdichtete Daten als auch Rohdaten über lange Zeiträume zu speichern. Business Intelligence (BI) und Analytics mit existierenden, proprietären Technologien übersteigen somit oft die verfügbaren Budgets.
Mehr

End2End-Verschlüsselung – Das Allheilmittel für die Cloud?

end2end-Verschlüsselung_CloudDass die Cloud neben vielen Vorteilen auch Probleme mit sich bringt ist  mittlerweile bekannt. Eines der Hauptprobleme sind Sicherheitsfragen. Sie resultieren daraus, dass bislang in vertrauenswürdigem Kontext wie z.B. dem geschützten Firmennetzwerk, abgelegte Daten nun an einem deutlich weniger vertrauenswürdigen Ort – eben der Cloud –  abgelegt werden.

Mehr

Cloud Integration: Bestehende Business-Software mit sicherer Business-Cloud-Anwendung ergänzen und modernisieren

Heutzutage ist eine Migration von Daten in die Cloud gängige Praxis, sei es privat oder im Business-Umfeld.
Dabei beziehen sich die meisten Artikel und Ratgeber auf die Migration von Daten wie Bilder, Dokumente und Unternehmensdaten von eigenen Servern auf Cloud-Server.

Wie sieht es aber bei einer Business-Software aus, bei der die Anwendung inklusiver Daten lokal auf der Festplatte installiert und gespeichert werden?
Mehr

Managed File Transfer (MFT): Wann der Einsatz für Dateiaustausch in Unternehmen sinnvoll ist

Managed File Transfer MFT, wann der Einsatz für Dateiaustausch in Unternehmen sinnvoll istDie digitale Transformation und die damit verbundenen Anforderungen an Unternehmen schaffen diverse Gefährdungspotentiale für moderne Unternehmen. Mit diesen einhergehend wachsen gleichzeitig die Anforderungen der Unternehmen an eine sichere Übertragung von strukturierten und unstrukturierten Daten.
Es gibt eine Menge an Daten, die täglich im Unternehmenskontext ausgetauscht werden:

Mehr

Warum setzt doubleSlash bei calvaDrive auf Open Source?

Open-Source_Fotolia_copyright_Uli-BOpen Source ist aus der modernen Softwareentwicklung nicht mehr wegzudenken. Warum ist das so und warum setzt auch doubleSlash bei der Business Cloud calvaDrive auf OpenSource?

In einer vom stetigen Wandel geprägten Welt, in der kurze Releasezyklen fest zum Glaubensbekenntnis jedes agilen Softwarearchitekten gehören, ist die Entwicklung komplexer Anwendungen ohne Einsatz von Fremdbibliotheken nicht mehr zu rechtfertigen. Fertige Bausteine sparen in der Entwicklung Zeit und Geld. Das betrifft auch die Qualitätssicherung: In der Regel sind die meisten Bibliotheken bereits ausführlich getestet worden. Erscheint die Drittsoftware unter einer Open Source Lizenz, lässt sie sich leichter erweitern und an die Anforderungen ihrer Nutzer anpassen.

Mehr

„Ran an die Datentöpfe“ – Effizientes Datenmanagement mittels Datenhub

© foto_don - Fotolia.com - Datenmanagement - Ran an die Datentöpfe - DatenmanagementDas Potential und die Wichtigkeit eines zentralen und übergreifenden Datenmanagements in Unternehmen werden noch immer unterschätzt. Viele Systemlandschaften zeichnen sich durch isolierte Datenquellsysteme, zahlreiche Punkt-zu-Punkt-Verbindungen sowie undurchsichtige Datenströme aus. Änderungen an der bestehenden Infrastruktur führen in diesem Falle zu hohen Anpassungs- und Abstimmungsaufwänden und neue Datenlieferanten lassen sich nur schwer integrieren. Zudem erfolgt der Daten- und Informationsaustausch über lange Kommunikationswege und das Risiko für redundante oder gar widersprüchliche Daten steigt. Kurzum: Es liegen viele Missstände vor, die das eigentliche Potential der Daten verschenken:

Mehr

Überreif für die Wolke – Warum der deutsche Mittelstand jetzt das Cloud Computing für sich entdeckt

Cloud - computing - WolkeVerkehrte Welt: Gerade mittelständische Unternehmen gelten in der Regel als besonders schnell und innovativ. Doch wenn es um IT-Themen geht, überlassen sie oft und gerne den Großen die Pionierarbeit. So auch beim Cloud Computing. Inzwischen ziehen viele große Unternehmen ihren wirtschaftlichen Nutzen aus der Cloud. Der Mittelstand zieht nach.

Für das Auslagern von IT-Infrastruktur und Applikationen in die Cloud gibt es gute Gründe: Kosten sparen und Ressourcen effizienter nutzen, flexibler agieren und die Wettbewerbsfähigkeit steigern. Die Cloud als „eierlegende Wollmilchsau“…

Mehr