Billing und Payment: Digitale Geschäftsmodelle brauchen automatisierte Rechnungsprozesse

In Zeiten digitaler Geschäftsmodelle ist es wichtig, Leistungen schnell und flexibel abrechnen zu können, denn es werden immer weniger Produkte verkauft, sondern deren Nutzung. Dazu können dem Kunden unterschiedliche Tarife angeboten werden – von der Flatrate bis zur nutzungsbasierten Abrechnung. Damit ändern sich auch die Anforderungen an Rechnungs- und Bezahlprozesse. Mehr

IoT Prototyp: Entwicklung einer IoT Tunnellösung für Azure und ThingWorx

Im Rahmen meiner Bachelorarbeit habe ich Netzwerktunnellösungen von IoT Plattformen untersucht und selbst eine Tunnellösung entwickelt. Zu den untersuchten IoT Plattformen gehören Microsoft Azure, PTC ThingWorx und die Eurotech Everyware Cloud. Herausgekommen ist eine Client-Server-Anwendung in Java. Sie kann im Standalone-Modus und im Zusammenspiel mit bestehenden IoT Plattformen genutzt werden.

Mehr

Augmented Reality (AR): Was ist hier der aktuelle Status Quo?

In den letzten Jahren ist immer wieder das Thema Augmented Reality (AR) in den Medien aufgetaucht und die Technologie als absoluter Hype vermarket worden. Besonders Pokémon Go und Snapchat Filter machten das Thema rund um AR populär. In letzter Zeit war jedoch wieder weniger von AR zu hören. Es stellt sich die Frage, welches Potential diese Technologie um die erweiterte Realität bietet. Da auch bei doubleSlash Augmented Reality und Virtual Reality (RA) Applikationen für IoT Programme entwickelt werden, haben wir das Thema ständig im Blick.1

Mehr

Mit Predictive Maintenance den Business Value maximieren

„Wir lassen uns helfen, bis wir dumm sind“ ist der Wortlaut eines Artikels von Gunter Dueck, der im November in der FAZ erschienen ist. Er setzt sich kritisch mit der Frage auseinander, wie Unternehmen mit den Herausforderungen der Digitalisierung umgehen. Eine davon ist, nicht passiv zu sein, sondern proaktiv die Chancen in die Hand zu nehmen, die zunehmende Vernetzung und Digitalisierung für das eigene Unternehmen bieten. Eine solche Chance, die durch Vernetzung und Datenanalyse entsteht, ist das Geschäftsmodell der proaktiven Wartung – Predictive Maintenance. Das bedeutet, über die laufende Analyse der Maschinendaten, mögliche Defekte und Muster bereits frühzeitig zu identifizieren. Eine Maschine wird bereits gewartet, noch bevor es zum Ausfall kommt. Das spart Kosten und eröffnet darüber hinaus Möglichkeiten für neue Geschäftsmodelle. Mehr