Auf die Schnittstelle kommt es an

Schnittstellen TitelbildDurch zunehmende Digitalisierung und Automatisierung erhöht sich der Grad der Vernetzung zwischen Systemen. Das führt wiederum dazu, dass sich die Anzahl der Schnittstellen potenziert. Um die nötige Flexibilität zu bekommen, müssen moderne Softwaresysteme mit offenen Schnittstellen ausgestattet sein. Der Spagat zwischen Datenhoheit und der nötigen Offenheit für die Digitale Transformation stellt für Unternehmen eine Herausforderung dar.

Mehr

Design Pattern Katas für Java: Übung macht den Meister

Design Patterns gehören zum Handwerkszeug eines jeden Softwareentwicklers. Sie helfen dabei, ein gutes Code-Design zu erzielen, ohne dass das Rad jedes Mal neu erfunden werden muss. Für Anfänger ist der Einstieg in die Materie jedoch nicht immer ganz einfach. Design Pattern Katas sind eine Möglichkeit, das Entwickeln mit Patterns abseits vom Projekt und auf ganz praktische Art und Weise zu lernen.

Mehr

Checkliste zur Auswahl eines Managed File Transfer Tools: Welche Fragen Sie stellen müssen

Kaum ein Unternehmen beschäftigt sich im Rahmen der Digitalisierung nicht auch mit sicherem Datentransfer. Keiner großen Beliebtheit bei den Nutzern erfreuen sich Tools, bei denen die Möglichkeit zur sicheren Verschlüsselung oder Protokollierung fehlt. Das gilt genauso für komplizierte und zeitaufwändige Lösungen. Bei der Auswahl eines Datentransfer Tools stößt man auf eine große Produktlandschaft. Welche Kriterien zu beachten sind und wie man sich einen schnellen, detaillierten Überblick verschafft, steht in diesem Blogbeitrag.Mehr

Swagger: Wenn die Schnittstellen-Dokumentation sich selber schreibt

„Der Quelltext ist die Dokumentation.“ Diesen Satz hört man oft, wenn es um die Dokumentation in Entwicklungsprojekten geht. Gerade wenn Zeit und Budget knapp sind wird gerne an der Dokumentation des Softwaresystems gespart. Diese ist zwar zeitaufwendig, jedoch hilfreich für die Wartung und Weiterentwicklung des Systems. Das ist besonders dann der Fall, wenn die Software nicht von dem Team gewartet bzw. erweitert wird, das sie entwickelt hat. Häufig wächst die Dokumentation jedoch nicht gleichmäßig mit dem entwickelten System und bleibt manchmal aufgrund von Termindruck sogar ganz auf der Strecke.[1]Mehr

Einmal Blockchain zum Mitreden, bitte!

Blockchain – eine dezentrale Datenbank, die von mehreren Parteien auf eine bestimmte Art und Weise betrieben wird, sodass ihr alle vertrauen können und sie als gemeinsame Wahrheit angenommen wird. Neben Digitalisierung, IoT und Industrie 4.0 ist Blockchain eines der Themen, das derzeit heiß diskutiert wird. Dieser Artikel führt in die Technologie ein und zeigt am Beispiel Bitcoin, was hinter Blockchain und Co. steckt.Mehr

Testmanagement – Die 7 Gebote des Testens

Testmanagement die 7 Gebote

Für ein effektives und erfolgreiches Testmanagement sind hier die 7 Gebote des Testens.

I  Beim Projektstart mit der Testplanung beginnen

Mit dem Projektstart beginnt auch die Testplanung, die unter anderem den frühzeitigen Einsatz von statischen Software-Testverfahren enthält. Mit diesen Testverfahren werden, ohne dass die Software ausgeführt werden muss, bereits im Vorfeld Abweichungen gefunden. Diese Testverfahren unterteilen sich in die Review-Arten, die dazu dienen ein gleiches Verständnis bei den Beteiligten zu schaffen, und statischen Code-Analysen, bei denen der Quelltext einer Reihe von formalen Prüfungen unterzogen wird.Mehr

Release Management mit dem Team Foundation Server von Microsoft

Das Release Management ist im Allgemeinen bekannt als ein Vorgang von Verwaltung, Terminierung und Steuerung einer Software, die durch verschiedene Stufen in unterschiedlichen Umgebungen wandert. Dazu zählen außerdem auch das Testen, das Automatisieren von Tests und das Deployen von Software Releases. Diese und auch weitere Konfigurationsmöglichkeiten beinhaltet das Release Management, welches für Visual Studio Team Services als auch für den Team Foundation Server (Update 2 oder höher) angeboten wird.Mehr

Microservices: Adam Bien im Interview

Im Rahmen einer Schulung zu Mircoservices war der Java Champion Adam Bien bei uns zu Gast. Wir haben die Gelegenheit genutzt und ihm ein paar Fragen zu Microservices gestellt:

1. Microservices sind gerade ein Hypethema. Mittlerweile arbeiten Unternehmen auch in der Praxis mit der Methode. Wo sehen Sie die größten Vorteile für Unternehmen wenn sie auf Mircoservices setzen?Mehr