It’s #FrontendFriday – Kann ich dieses npm Paket nutzen?

Hallo #FrontendFriday-Leser/in,

endlich ist es wieder #FrontendFriday!  Heute geht es um einen sehr effizienten Weg, npm Pakete zu evaluieren, ohne diese vorher auszuprobieren.

Zum Node Package Manager (kurz: npm) gehört neben essentiellen JavaScript Tools auch das globale npm-Repository (https://www.npmjs.com).
Hier finden sich über 1.000.000 JavaScript-Pakete. Die meisten davon sind OpenSource. Im Entwickleralltag stößt man häufig auf Aufgabenstellungen, die durch ein solches npm-Paket gelöst werden könnten.Mehr

It’s #FrontendFriday – Trusted Web Activity

Endlich ist es wieder soweit – Es ist Freitag und das bedeutet It’s #FrontendFriday

Was ist Trusted Web Activity?

Trusted Web Activity ist eine neue Möglichkeit, eure Webinhalte mit Hilfe einer Chrome Activity im Vollbildmodus in euer Android-App zu integrieren.

Technisch ist eine Trusted Web Activity (kurz: TWA) eine besondere Version des Chrome Custom Tab (kurz: CCT). Dadurch könnt ihr viele Chrome-Features nutzen, die auch mit dem CCT möglich sind – nicht aber in der klassischen Webview.

Konkret sind das Funktionen wie Push-Benachrichtigungen, Hintergrundsynchronisierung, Autofill bei Eingabeformularen, Media-Source-Extensions oder die Sharing API. Ein weiterer Pluspunkt: Die TWA teilt den Cache, Speicher und Sessions mit dem installierten Webbrowser.

Wenn der Nutzer sich also in der TWA anmeldet, ist er es auch weiterhin beim Starten der Web-App im Browser – weil eben die Session geteilt wird.Mehr

It’s #FrontendFriday – DOM vs Virtual DOM vs Shadow DOM

Hallo Liebe FrontendFriday Leser.

Um euch am Anfang maximal zu verwirren, gleich mal eine schöne Einstiegsfrage:

Was ist der Unterschied zwischen DOM und HTML DOM?

Es grenzt an Haarspalterei, aber es gibt tatsächlich einen Unterschied. DOM allein stehend ist ein W3C-Standard, welcher definiert, wie auf ein Dokument zugegriffen werden kann. Der W3C-DOM-Standard wird mit Core DOM (für alle Dokumententypen), XML DOM und HTML-DOM in drei Teile aufgeteilt. Das HTML DOM ist somit das Objektmodell und die Schnittstelle für das HTML, welches jedes HTML-Element als Objekt mit allen Eigenschaften, Methoden und Ereignissen definiert. Somit ist das HTML DOM der Standard, um HTML-Elemente zu ändern, hinzuzufügen oder zu löschen. Im folgenden Beitrag wird stellvertretend für den HTML DOM der DOM ausdruck verwendet.

Mehr

Der Bias-Effekt im Machine Learning

Künstliche Intelligenz feierte in den letzten Jahren einen Erfolg nach dem anderen: selbstfahrende Autos oder das Entsperren von Smartphones durch Gesichtserkennung waren zum Beispiel noch vor wenigen Jahren nur in Science-Fiction-Filmen denkbar. All diese Erfolge werden durch „Machine Learning“-Methoden ermöglicht. Diese mathematischen Methoden vereinen zwei Kernaspekte:

  1. Selbstverbesserung durch Lernen: Durch tausendfaches, gezieltes Ausprobieren wird nach der besten mathematischen Gleichung zwischen Eingangsdaten und Modellausgabe gesucht. Die gefundene und angepasste Gleichung wird dann als „Modell“ bezeichnet.
  2. Black Box: Während ein Ingenieur häufig mathematische Zusammenhänge auf physikalischen Prinzipien wie zum Beispiel dem Satz der Energieerhaltung aufbaut, haben Machine-Learning-Modelle diesen Anspruch nicht unbedingt. Hier ist häufig nicht genau nachvollziehbar warum ein Modell bestimmte Dinge tut und andere wiederum nicht. Genutzt wird, was funktioniert.

Mehr

Subscription Management: In sechs Schritten zur einfachen Abrechnung von flexiblen Tarifmodellen

Immer häufiger entscheiden sich Kunden bei der Nutzung digitaler Dienste gegen einen einmaligen Kauf und stattdessen für ein Modell, bei dem die tatsächliche Nutzung im Vordergrund steht – und dementsprechend auch nur diese abgerechnet wird. Häufig wird auch ein Subscription (d.h. Abo-) Modell gewählt. Viele Unternehmen reagieren darauf und bieten ihre Dienstleistungen und Produkte vermehrt über flexible Nutzungs- und Preismodelle an. So haben wir in den letzten zehn Jahren einen regelrechten Boom in diesem Bereich erlebt: Netflix, Amazon Prime, Uber, Spotify oder Salesforce sind hier einige prominente Beispiele.Mehr

Gestenerkennung mit Hilfe von Convolutional Neural Network (CNN)

In unserem Beitrag „Was sind künstliche Neuronale Netze: Ein praktischer Einstieg“ sind wir bereits auf die Grundlagen zu künstlichen neuronalen Netzwerken eingegangen. In der dort vorgestellten Demoanwendung zur Erkennung von Handgesten wurde ein relativ simples Feed Forward Netz verwendet, welches in der Handhabung für den Nutzer aber mit einigen Regeln verbunden ist.Mehr