Einblick in den ThoughtWorks Technology Radar Vol. 18

Gestern gab es einen sehr interessanten Einblick in den neuen Technology Radar Vol. 18 und dessen Entstehungsprozess bei ThoughtWorks. Dies geschah im Rahmen des DevOps Stuttgart Meetup. Wir waren diesmal zu Gast bei Bosch im neuen IT-Campus in Stuttgart-Feuerbach. Vorgestellt wurde der Radar von Erik Dörnenburg (Head of Technology Europe) sowie Kelsey Mok (Senior Consultant) von ThoughtWorks.

Foto vom Vortrag des Technology RadarDer alle 6 Monate veröffentlichte Technology Radar stellt eine kompakte Übersicht der aktuellen Projekterfahrung von unzähligen Technologen bei ThoughtWorks dar. Dieser besteht aus 4 Quadranten in denen die aktuelle Meinung zu aufkommenden Technologien und Methoden reflektiert ist. Die Quadranten sind Techniques, Tools, Platforms sowie Languages & Frameworks. Innerhalb eines Quadranten sind die Technologien und Techniken einer von 4 Handlungsempfehlungen zugordnet: Adopt, Trial, Assess und Hold. Die Nominierung und Auswahl der Themen für den Technology Radar erfolgt im so genannten Technology Advisory Board (TAB) bei ThoughtWorks.

Heute erfahren was uns morgen in den Projekten möglicherweise erwartet

Der Technology Radar ist ein Stück weit ein Trendbarometer und zeigt uns heute, was uns morgen in den Projekten bei unseren Kunden möglicherweise erwartet. Er bietet zudem eine sehr gute Unterstützung in der Ausrichtung der eigenen Technologiestrategie für die Zukunft. Daher lohnt es sich auf jeden Fall den Technology Radar auf dem eigenen Radar zu verfolgen.

Insgesamt war es ein toller und interessanter Meetup-Abend in unmittelbarer Nachbarschaft zu unserem eigenen Standort in Stuttgart-Feuerbach. Vielen Dank an die Vortragenden, die Organisatoren und natürlich den Gastgeber.

Zurück zur Übersicht

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*Pflichtfelder

*