Eine etwas andere Datenvisualisierung – Gaming in Tableau

19.04.2021

Ist euch beim Betrachten einer Visualisierung schon einmal der Gedanke „Das sieht aber fancy aus!“ durch den Kopf geschossen? Dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es sich dabei um eine Visualisierung handelt, die mit der Software Tableau erstellt wurde.

Mit der Analytics Plattform Tableau lassen sich Daten verwalten und aufbereiten. Als Ergebnis erstellt man ein Dashboard, das mit Hilfe von Storytelling anderen nähergebracht wird.

Im folgenden Beitrag wird ein Dashboard vorgestellt, welches vielleicht nicht so ganz dem herkömmlichen Verwendungszweck von Tableau entspricht.

Minesweeper als Dashboard zum Spielen in Tabelau

Mit Tableau können nicht nur Daten in allen erdenklichen Diagrammtypen visualisiert werden. Es lassen sich ebenfalls logische Bausteine und programmiertechnische Ansätze verwenden. Das haben wir ausgenutzt, um dem Dashboard die Interaktion zu verleihen, die es zu einer wahren Besonderheit im Visualisierungshimmel macht.

Vorneweg sei gesagt, dass es viele Möglichkeiten gibt, kleine Applikationen in Tableau zu implementieren – wie zum Beispiel über die Einbindung von Python Code mit einem extra dafür vorgesehenen Server, der den Code ausführt. Außerdem ist es möglich, Erweiterungen mittels JavaScript einzubinden.

Die Besonderheit an Minesweeper ist jedoch, dass die Applikation aus reinen Tableau Bausteinen besteht. Minesweeper wurde für dieses Beispiel gewählt, da es ein sehr einfaches Spiel zum Umsetzen ist und so gut wie jeder dieses Spiel noch aus den Anfangszeiten der Computer kennt. Inspiriert wurden wir hierbei von Joshua Milligan, einer der Vorreiter von Gaming-Dashboards in Tableau.

Gameboy Startseite
Animierte Abbildung 1: Gameboy Startseite, Quelle: Eigene Darstellung in Tableau

 

Minesweeper Spiel
Animierte Abbildung 2: Minesweeper, Quelle: Eigene Darstellung in Tableau

Wie erstellt man sich ein Gaming Dashboard in Tableau?

Zur Erstellung des Dashboards benötigen wir natürlich Daten. Wie bei jeder Visualisierung muss die Datenquelle an Tableau angebunden werden. Es stellt sich nun die Frage, woher wir solche Daten für Minesweeper bekommen.

Dafür nehmen wir einen Online-Generator für Minesweeper zur Hand. Diesen finden wir hier: https://danq.me/minesweeper/

Dort können wir die Anzahl der Zeilen, Spalten und Minen generieren.

Minesweeper Board Generator
Abbildung 3: Minesweeper Board Generator, Quelle: https://danq.me/minesweeper/

Dieses Board kopieren wir uns in eine Excel-Tabelle und benennen unsere Spalten und Zeilen dementsprechend.

Minesweeper Board in Excel
Abbildung 4: Minesweeper Board in Excel, Quelle: Eigene Excel-Tabelle

Wir suchen in dem Board nach Clustern und benennen bzw. sortieren diese alphabetisch. Grüne Cluster sind Felder, wo sich keine Zahl dahinter verbirgt. Die gelben Felder sind mit Zahlen hinterlegt und rote sind unsere gefährlichen Minen. Um nicht bei jedem Spielstart dasselbe Board zu haben, ist es natürlich sinnvoll, eine Excel-Tabelle mit mehreren Boards zu erstellen, um Abwechslung in den Spielverlauf hineinzubringen.

Mittels einer String-Manipulation werden die Daten nun so umgewandelt, dass Tableau eine Top-Ansicht des Boards und eine Bottom-Ansicht des Boards erstellt.

Die Top-Ansicht ist hierbei das Board, mit dem gestartet wird. Das Bottom-Board ist sozusagen die Lösung des Spiels. Diese beiden Boards werden überlappt, sodass der Spieler nicht direkt die Lösung einsehen kann.

Transformation der Daten
Abbildung 5: Transformation der Daten, Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=b-7ePJyObSg

Dies machen wir so lange, bis unser Datensatz in etwa so aussieht:

Transformierte Daten
Abbildung 6: Transformierte Daten, Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=b-7ePJyObSg

Nun müssen wir einen Parameter erstellen, der jedes Feld, das angeklickt wird, abspeichert. Dieser Parameter dient auch dazu, die Felder in dem Dashboard aufzudecken.

Parameter Values abspeichern
Abbildung 7: Parameter Values abspeichern, Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=b-7ePJyObSg

Somit haben wir unser fertiges Dashboard für das Minesweeper Spielerlebnis. Falls ihr mal selber testen wollt, wie sich das Spiel spielen lässt, könnt ihr das hier ausprobieren.

Weitere coole Spiele in Tableau

Natürlich gibt es nicht nur Minesweeper als Mini Game in Tableau. Andere Tableau User haben beispielsweise Snake, Memory oder ein Word Search visualisiert und öffentlich gestellt. Diese Spiele findet ihr hier:

Snake:
http://tfoldi.github.io/cljs-tableau-cnake/

Memory:
https://public.tableau.com/profile/dan.chissick#!/vizhome/MemoryGame-Triplets/Memory

Word Search:
https://public.tableau.com/profile/priyanka.dobhal0993#!/vizhome/HalloweenWordSearchPuzzle/StartPage

 

Fazit

Die Funktionen von Tableau sind wie gezeigt nicht nur auf Statistiken und Graphen beschränkt. Man kann sehr viele coole Funktionen implementieren, die auch über die normale Visualisierung hinausgehen. Wenn heutzutage schon kleine Spiele erstellt werden können, ist es nur abzuwarten, bis weitere tolle Gadgets hinzugefügt werden.

Co-Autor: Felix Hamburger

 

Quellen

https://www.youtube.com/watch?v=b-7ePJyObSg

https://vizpainter.com/tableau-minesweeper/


Mehr Blogbeiträge zu Datenvisualisierung gibt es hier.

Datenvisualisierung bei doubleSlash

Zurück zur Übersicht

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*Pflichtfelder

*