181 VIEWS

IoT-Standards (2) – das Ignite IoT Framework

15.07.2015

technology digital cell phone message information blue background

Nachdem im ersten Teil dieser Blogserie die Rahmenbedingungen und Herausforderungen für die Etablierung von Standards im IoT-Umfeld beleuchtet wurden, widmet sich dieser Beitrag den konkreten Best Practices die für die Schaffung von IoT-Standards erforderlich sind.

Zu 1.

Das Ignite IoT Framework setzt neben der Erweiterung der Unternehmensstrategie um IoT-Besonderheiten auf die Identifikation und das Management von IoT-Chancen. Hierbei kann die folgende Kategorisierung genutzt werden, um Potenziale im Unternehmen zu identifizieren und Chancen bzw. Projekte abzuleiten.

In der Blogserie „Das Internet der Dinge – Kür oder Pflicht für Ihren unternehmerischen Erfolg?“ haben wir bereits das IoT-Reifegradmodell vorgestellt, mit dem doubleSlash in Beratungsgesprächen und Kundenworkshops arbeitet [3]. Das Modell geht noch einen Schritt weiter und bezieht den IoT-Reifegrad des Unternehmens in die Gesamtstrategie mit ein.

Dadurch wird ein gemeinsames Verständnis zur Einordnung des aktuellen Projekts in die Unternehmensstrategie erzeugt und der Weg für die Weiterentwicklung aufgezeigt.

Zu 2:

Ein weiteres Best Practice konnten wir in unseren Projekten rund um das Themenfeld Telematik identifizieren. Viele Risiken in IoT-Projekten entstehen rund um das Device, das für eine Lösung integriert werden soll. Um diese Risiken permanent im Blick zu haben und frühzeitig erkennen zu können, haben wir bei uns eine separate Rolle definiert, die über alle Projektphasen hinweg die Belange des Devices und die notwendige Integration betrachtet. So kann das Know-how für die Integration gebündelt und Risiken frühzeitig erkannt und minimiert werden.

Auch im Ignite IoT Framework wurde diese Notwendigkeit erkannt und die Empfehlung ausgesprochen, eine eigene Rolle im Projekt einzurichten, die die Lösung aus einer Asset-Livecycle-Perspektive betrachtet.

Zu 3:

Um die Kommunikation beider Welten (Hardware und Software) so effizient wie möglich zu gestalten und Missverständnisse zu verringern, ist es notwendig, geeignete Visualisierungen einzusetzen.

Abbildung 2 Ignite – Kategorisierung von IoT-Chancen (Quelle: Ignite-IoT)

Das Framework Ignite IoT setzt auf ein Schichtenmodell, hier gezeigt am Beispiel von Sicherheitskonzepten auf verschiedenen Architekturschichten. Diese Visualisierung kann sowohl als Grundlage für Technologieentscheidungen als auch zur Erläuterung von Implementierungsfragen oder bei der Fehlersuche verwendet werden.

Bei doubleSlash haben wir ebenfalls den Bedarf einer generischen Visualisierung identifiziert und erarbeiten zurzeit ein passendes Modell. Dieses sieht z.B. im Backend eine Unterteilung in verschiedene notwendige Komponenten vor:

  • Identity and Access Management – Rollen- und Rechtemanagement
  • Dekodierung – Dekodierung der Rohdaten vom Device
  • Business-Logik – projektspezifische Logik
  • Persistenz – Datenbanklösung

Diese etwas feinere Granularität hat den Vorteil, dass Fragestellungen noch konkreter diskutiert werden können. So kann zum Beispiel im Erstkontakt mit dem Kunden für jeden Baustein geklärt werden, ob es in dem spezifischen Projekt bereits gesetzte Lösungen gibt bzw. welche Bausteine implementiert werden sollen.

Fazit

Die Entwicklung weiterer Standards und Best Practices ist notwendig um die Qualität von IoT-Projekten weiter zu steigern und Kosten durch minimierte Risiken zu senken. Durch die konsequente Analyse unserer IoT-Projekte und die Beobachtung des Marktes hinsichtlich weiterer Standards über die Technologie hinaus, werden wir unsere Methodiken weiter verfeinern und von den Vorteilen beim Einsatz von Standards und Best Practices profitieren.
Darüber hinaus sehen wir unsere Verantwortung auch in der aktiven Mitgestaltung dieser Standards und engagieren uns in Verbänden wie beispielsweise der M2M Alliance oder der Arbeitsgruppe Industrie 4.0 der IHK Bodensee Oberschwaben.


Quellen:

[1] http://www.gartner.com/newsroom/id/2636073

[2] http://enterprise-IoT.org/

[3] http://blog.doubleslash.de/das-internet-der-dinge-kur-oder-pflicht-fur-ihren-unternehmerischen-erfolg-3-IoT-entscheidung-ihrem-unternehmen-chancen-und-risiken-sinnvoll-abwagen

 

doubleSlash-Teaser-Blog_IoT

Zurück zur Übersicht

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*Pflichtfelder

*

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.