Aktuelle Beiträge

neue_Kommunikation

Cool Tools & Web Apps No. 17

Die Winterzeit besticht nicht gerade durch ihr farbenfrohes Auftreten. Wir haben ein paar Tools zusammengestellt, mit denen man etwas mehr Farbe in die kalte Jahreszeit bringen kann:

Google Maps Colorizr

Google Maps individuell farbig gestaltenSchon Pipi Langstrumpf trällerte „Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt“ und mit dem Google Maps Colorizr kann man die Welt sogar bunt „anmalen“. Dieses Tool ermöglicht es die verschiedenen geografischen Elemente wie Wasser- oder Landflächen individuell zu gestalten. Hierfür muss man einfach den Farbwert in  Hexadezimalfarben angeben. Zeitgleich wird ein entsprechender CSS-Code generiert, der sich in die eigene Webseite einbauen lässt.

Mehr

zk_image

Einfache Entwicklung von Rich Internet Applications mit ZK

open source java web frameworkUnser Umgang mit Daten hat sich in den letzten Jahren drastisch verändert. Überall auf diese zurückgreifen zu können ist nicht nur bequem, sondern kann in unserer schnelllebigen Welt zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil werden.

Durch diesen Wandel im Umgang mit Daten verlieren die klassischen Desktopanwendungen zunehmend an Attraktivität. Immer mehr Arbeitsabläufe werden in den Browser verlegt: Dokumente, Präsentationen und Diagramme lassen sich inzwischen darin erstellen, speichern und verteilen.

Mehr

dummy

Flurgespräche – Kurz mal nachgefragt, Teil 2

doubleSlash Mitarbeiter Im letzten Flurgespräche-Beitrag haben wir doubleSlash aus der Sicht eines Software Architekten vorgestellt. Heute haben wir für unser Flurgespräch Leonie abgepasst. Sie arbeitet an unserem Hauptsitz in Friedrichshafen und unterstützt den Bereich Interne Services bei doubleSlash.

1. Wie bist du zu doubleSlash gekommen?

Auf der Karrierestartmesse in Ravensburg habe ich eine Stellenausschreibung von uns gesehen und mich daraufhin gleich beworben. Es hat geklappt und ich freue mich riesig, jetzt Teil von doubleSlash zu sein.

Mehr

communicationworld

Communication World 2011 – die Zukunft ist mobil

ITellignet MobilityVom 11. – 12. Oktober fand in München die Kongressmesse Communication World statt, bei der sich  alles um Smartphones, Tablets und die vernetzte Zukunft drehte.

Schon die Keynote-Speaker Johannes Pruchnow, Téléfonica Germany, und Stefan Hentschel, Google, verdeutlichten anhand aktueller Verkaufs- und Nutzungszahlen den Trend „Weg von klassischen PCs und Notebooks hin zu Smartphones und Tablets“. Die Zahlen verdeutlichten, dass in 2011 erstmals mehr Smartphones als PCs in den Läden verkauft wurden.

Mehr