Aktuelle Beiträge

Dokumentenklassifikation mittels Layout- und Textanalyse

DCF 1.0

Die wachsende Digitalisierung stellt eine stetige Belastung für das Dokumentenmanagement eines Unternehmens dar. Jedes eingehende elektronische Dokument erfordert in der Regel eine initiale Betrachtung durch dessen Mitarbeiter, um die interne Zuständigkeit zu ermitteln. Gleichermaßen muss der für das Dokument zuständige Fachbereich reagieren, bevor er das Anliegen des Schriftstücks erschließen und entsprechend bearbeitet kann.Mehr

KeePass: Passwort Manager Backup automatisieren in fünf Minuten

Passwort ManagementAls Anwender erwarte ich, dass Tools einfach zu benutzen sind. So werde ich gerne mit einem schnellen Einstieg und niedrigen Einstiegshürden angelockt und erfahre erst mit längerer Nutzungsdauer die ganze Wahrheit: Lästige, wiederkehrende 08/15 Aufgaben bleiben doch wieder an mir als Anwender oder an meinen IT-Verantwortlichen hängen. Besonders lästig sind mir dabei beispielsweise Backups.Mehr

Schnittstellen Dokumentation mit Swagger

Business Intelligence (BI) und Analytics mit dem Scalable Data Hub: Weiterentwicklung des klassischen Data Warehousing

iStock_000027365243_bloggroesseDas Konzept des klassischen Data Warehousing kann die heutigen Anforderungen für ein effizientes Datenmanagement in Sachen Verfügbarkeit, Datenvielfalt und Flexibilität in keinem akzeptablen Kosten-Nutzen-Verhältnis mehr erfüllen. Eine gute Skalierbarkeit ist in traditionellen Lösungen weder aus technischer noch aus wirtschaftlicher Sicht gegeben. Hohe Kosten pro Terabyte machen es unwirtschaftlich, sowohl verdichtete Daten als auch Rohdaten über lange Zeiträume zu speichern. Business Intelligence (BI) und Analytics mit existierenden, proprietären Technologien übersteigen somit oft die verfügbaren Budgets.
Mehr

doubleSlash_IoT_CoAP-im-Einsatz

CoAP – Das zukünftige Standard-Protokoll für das Internet of Things?

Das Internet of Things (IoT) gewinnt aktuell zunehmend an Popularität, womit auch ein massiver Anstieg an verbundenen Geräten einhergeht. Diese Geräte nutzen momentan verschiedenste Protokolle für die Kommunikation untereinander oder für den Austausch von Daten mit einer zentralen IoT-Plattform. Insbesondere leistungsschwache oder beispielsweise über Mobilfunk angebundene IoT-Devices haben jedoch spezielle Anforderungen an die zum Einsatz kommenden Kommunikationsprotokolle. Dazu zählen z.B. ein geringer Overhead durch das Protokoll, standardisierte Verschlüsselung oder verschiedene Quality of Service Level.
Mehr