Potenziale und Einsatzmöglichkeiten eines Blockchain-basierten Subscription Modells

17.08.2020

Im Zuge der Digitalisierung mit Diensten wie Netflix, Disney +, Apple Music, Amazon Prime etc. nimmt der Wert des Abonnements bzw. der Subscriptions als Konsummodell stetig zu – ein regelrechter Boom hat in den letzten 10 Jahren eingesetzt.

Immer öfter entscheiden sich Kunden beim Konsum digitaler Dienste für ein Subscription-Modell, bei denen nicht wie gewöhnlich das physische Produkt gekauft wird.

Subscription Modelle auf dem Vormarsch

Diesen Trend haben auch Unternehmen realisiert und die Potenziale erkannt. Sie möchten nun ihre Dienstleistungen und Produkte vermehrt über ein Subscription Modell anbieten.

Zunahme der Abonnements von Netflix
Abbildung 1: Exemplarisches Beispiel: Zunahme der Abonnements von Netflix; Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/196642/umfrage/abonnenten-von-netflix-quartalszahlen/

Das Subscription Management unterscheidet sich gegenüber dem klassischen Einmalkauf eines Produktes: Mittels Subscriptions haben Anbieter ein höheres Interesse daran, Kunden dauerhaft und langfristig zu binden, da die einzelnen Umsätze deutlich geringer sind und besonders die Gewinnung von Neukunden sehr teuer ist (siehe Abbildung 2). Hier sollen besonders individuelle, bedarfsorientierte Tarife und Leistungen helfen, die für möglichst viele Kundengruppen passend und schnell und flexibel abrechenbar sind.

Die teuersten Kundenmanagementprozesse im Überblick
Abbildung 2: Die teuersten Kundenmanagementprozesse im Überblick; Quelle: Steria Mummert Consulting

Blockchain als Problemlöser für Subscription Modelle

Gerade in der Abwicklung und Automatisierung von Bezahlprozessen hat die Bedeutung von Blockchains wie BitCoin, Etherium oder Hyperledger Fabric in den vergangen zwei Jahren stark zugenommen. Einzelne technologische Vorteile dieser Technologie könnte auch für Subscription Modelle sehr interessant sein:

  • hohe Verfügbarkeit,
  • Sicherheit
  • und Transparenz

sind Punkte, die im Subscription Management von großer Bedeutung sind. Dadurch, dass sich die Blockchain Technologie im Kontext dieser Eigenschaften als revolutionäre Technologie begreift, könnte dessen Einführung für Subscription Modelle vielversprechend sein.

Kerneigenschaften und Kernprozesse

Hierzu wurden die Eigenschaften der Blockchain-Technologien, welche häufig als Hauptvorteile der Technologie genannt werden, hinsichtlich dem Vorteil für die Kernprozesse des Subscription Managements untersucht.

Blockchain Technologie – Technologische Kerneigenschaften

  • Dezentralität – Keine zentrale Instanz, die das System steuert und überwacht.
  • Ausfallsicherheit – Die redundante Datenhaltung sorgt für permanente Verfügbarkeit der Daten.
  • Manipulationssicherheit – Über kryptografische Verfahren und Konsensmechanismen wird die Integrität der Blockchain sichergestellt.
  • Transparenz – Es können alle Einträge und deren Auswirkungen ausgehend vom ersten bis hin zum aktuellen Block mit allen Transaktionen und Beteiligten eingesehen werden.
  • Durchsatz und Geschwindigkeit – Die Menge an Transaktionen und die Zeitspanne, in der Transaktionen verarbeitet werden können (lesend und schreibend).
  • Smart Contracts – Mithilfe von intelligenten Verträgen können Prozesse automatisiert werden und sie ermöglichen individuelle Vertragsbildungen.

Subscription Management – Kernprozesse

  • Mediation-Prozess – Nutzungsdaten erfassen und zu abrechenbaren und einheitlichen Dateneinheiten transformieren.
  • Rating-Prozess – Preisbestimmung basierend auf Nutzungsdaten, Kundendaten und Vertragsdaten.
  • Marktspezifika – Beachtung und Einhaltung von marktspezifischen Konditionen.
  • Rechnungsstellung – Erstellung der Rechnung basierend auf Tarif- und Preismodellen.
  • Mahnwesen – Die Zahlungserinnerung des Unternehmens an den Kunden, wenn die Forderung überfällig ist.
  • Bezahlung – Abwicklung des Zahlungsverkehrs.
  • Leistungsintegrität – Der Schutz bzw. die Kontrolle der Nutzung von digitalen Gütern.
  • Datenschutz nach EU-DSGVO – Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben zum Umgang mit personenbezogenen Daten.

 

  Mediation Rating Marktspezifika Rechnungs-
stellung
Mahnwesen Bezahlung Leistungs-
integrität
Einhaltung
EU-DSGVO
Dezentralität + + + + + + +
Ausfallsicherheit
Manipulations-
sicherheit
+ + + + + +
Transparenz + + + + +
Durchsatz und Geschwindigkeit + + + +

Vor und Nachteile des Subscription Management durch den Einsatz von Blockchain-Technologien in der Übersicht

Durch den Einsatz von Blockchain Technologien können einzelne Aspekte des Subscription Managements optimiert werden.

So können z.B. durch die Dezentralität fast alle Aspekte des Subscription Management (bis auf den Umgang mit Marktspezifika) durch Blockchain Technologien profitieren. Dies liegt u.a. an der einen (de)zentralen Datenquelle, integrierte Bezahloptionen oder der Möglichkeit Prozesse direkt per SmartContracts auf der Blockchain zu automatisieren.

Blockchain Technologien tragen zudem zu höherer Transparenz bei, was zwar in einzelnen Aspekten wie z.B. den DSGVO Aspekten von Vorteil sein kann, aber nicht zwingend in allen Aspekten gewünscht ist. So ist z.B. maximale Transparenz bezüglich Preisstrukturen, Kundensegmenten oder vertraulichen Daten als kritisch zu bewerten und es müssen Konzepte bzw. Maßnahmen abgeleitet werden, um dies zu verhindern.

In Bezug auf die Ausfallsicherheit sind weder Vor-, noch Nachteile durch den Einsatz von Blockchains im Subscription Management zu erwarten. Dies klingt zunächst überraschend, da die Ausfallsicherheit häufig als Alleinstellungsmerkmal genannt wird. Durch cloudbasierte Lösungen und Clusterbetrieb sowie dem Fakt, dass eine Blockchain im Subscription Management auch in eine Systemlandschaft integriert werden muss, welche nicht Blockchain basiert ist, werden aber diese Vorteile aufgehoben.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Einsatz der Blockchain Technologie in Subscription Modellen durchaus sinnvoll ist.

Die verschiedenen Prozesse bei der Verwaltung von Subscription Modellen weisen Unterstützungspotenziale auf, bei denen die Eigenschaften und Funktionalitäten der Blockchain Technologie anknüpfen können.

Es ist jedoch zu beachten, dass die Blockchain Technologie nicht eine vollumfängliche Lösung für das Subscription Management ist. Mit dem heutigen Stand der Technologie kann sie lediglich als unterstützende Technologie dienen. Gerade im Kontext der Leistungsintegrität und Datenschutz müssen Kombinationen mit zentralen Datenbanken und Content-Protection-Technologien entwickelt werden.

 

Hasan Kerem Karadeniz hat diesen Blogbeitrag im Rahmen seiner Bachelorthesis „Potenziale und Risiken beim Einsatz der Blockchaintechnologie im IoT Subscription Management“ verfasst. Als Unterstützung für diesen Blogbeitrag stand ihm Michael Rotter zur Seite.

 

Mehr zu Subscription Management für digitale Services

Zurück zur Übersicht

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*Pflichtfelder

*

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.