1.091 VIEWS

SoapUI-Tests auf Jenkins ausführen

03.04.2015

Wenn man SoapUI-Tests hat, bietet es sich an, diese auch regelmäßig automatisiert auszuführen, z.B. auf einem Jenkins-Server. Das geschieht am einfachsten, indem man die Tests für die Ausführung mit dem SoapUI Maven Plugin (SoapUI-Tests mit Maven automatisieren) konfiguriert.

Die notwendigen Einstellungen für die Job-Konfiguration auf dem Jenkins sind dann:

1.) Source-Code-Management: Hier gibt man die Repository-URL des SVN-Servers inkl. dem Ordnerpfad an, der die SoapUI-Tests und die POM.XML-Datei enthält.

2.) Build-Auslöser: Für die regelmäßige Ausführung der Tests ist eine Angabe sinnvoll, um die Builds zeitgesteuert zu starten.

3.) Buildverfahren: Hier fügt man einen Schritt zum Aufrufen eines Maven Goals hinzu, der das SoapUI Maven Plugin aufruft, z.B.:

soap1

 

4.) Post-Build-Aktionen: Um die Tests sinnvoll auswerten zu können ist die Veröffentlichung der JUnit-Testergebnisse sinnvoll.
soap2

 

5.) Editable E-Mail Notification: Für einen übersichtlichen E-Mail-Report kann man das email-ext Plugin verwenden.

soap3

 

In den BMW-Projekten verwenden wir folgende E-Mail-Vorlage, um einen Report mit allen notwendigen Informationen zu generieren:

soap4

 

Daraus wird dann folgender Report erstellt. In der Trendgrafik sieht man sofort den vergangenen Build-Verlauf:

soap5

Zurück zur Übersicht

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*Pflichtfelder

*

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.