7 VIEWS

Softwarehaus doubleSlash macht Mut

26.03.2009

Genauer gesagt stellte der Südkurier das Softwarehaus doubleSlash in seiner neuen „Mutmacher-Serie“ vor. Der Artikel erschien am Dienstag, 24. März 2009. Wir freuen uns natürlich immer, wenn wir die lokalen Zeitungsverlage in solch interessanten und zeitgemäßen Dossiers unterstützen können.

Softwarehaus doubleSlash ist MutmacherIm Laufe der Mutmacher-Serie wurden bisher mehrere lokale Unternehmen vorgestellt, die durch innovative Produkte, Leistungen und zukunftsträchtiger Ausrichtung sich nicht in den Sog der allgemeinen heraufbeschwörten Wirtschaftskrise ziehen lassen. So wurden bisher u. a. die wenglor sensoric gmbh und die Langer GmbH & Co.KG als Mutmacher vorgestellt.

Besonderes Interesse fand der Südkurier am Anfang des Jahres im neu veröffentlichten Postfinder. Dieser wurde durch doubleSlash im Auftrag der Deutschen Post entwickelt. Mit dem Postfinder können Postfilialen, Briefkästen, Geldautomaten der Postbank und weiter Posteinrichtungen schnell und ohne große Mühe gefunden werden.


Ein weiteres Augenmerk und vor allem ein Mutmacher für viele junge Studenten und Schüler sah der Südkurier in der Tatsache, dass doubleSlash auch im September 2009 wieder neue Praktikanten in den Bereichen Web-Development und Java-Entwicklung sucht sowie einen Ausbildungsplatz als Fachinformatiker (Systemintegration) anbietet. Viele unserer Ex-Praktikanten und Diplomanden sind heute feste Mitarbeiter. Diese aktive Nachwuchsarbeit spiegelt sich natürlich im Altersschnitt wieder, der nur knapp über 30 Jahre liegt.

Der Mutmacher Artikel zum Softwarehaus doubleSlash und vielen anderen Unternehmen sind auf den Webseiten des Südkuriers zu finden: Mutmacher-Serie des Südkuriers

Wer den Postfinder mal Hautnah erleben möchte, besucht am besten die Website des Postfinder

Zurück zur Übersicht

2 Kommentare zu “Softwarehaus doubleSlash macht Mut

  1. Hallo Krisenwimmler,

    ich vermute Sie haben „heraufbeschwört“ falsch interpretiert. Die zentrale Ursache der aktuellen Krise/Rezzesion ist die nun schon seit über einem Jahr anhaltende Finanzmarktkrise, die auf die Realwirtschaft übergeschwappt ist. Meiner Meinung nach kann die aktuelle, weltweite Krise/Rezession vorallem dann überwunden werden, wenn der Finazmarkt wieder in ruhigere Gewässer gerät.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*Pflichtfelder

*