Vergleich Spring Boot vs Micronaut vs Quarkus

In diesem Blog Beitrag geht es um den Vergleich der beiden Frameworks Micronaut und Quarkus mit Spring Boot.

Micronaut

Micronaut ist „ein modernes, JVM-basiertes Full-Stack-Framework für den Aufbau modularer, leicht testbarer Microservice- und Serverless-Anwendungen.“ [1]

Dabei unterstützt Micronaut Sprachen wie

  • Java
  • Kotlin
  • Groovy

Vorteile

Micronaut zielt auf folgende Aspekte von Anwendungen für die JVM ab und versucht, sie zu optimieren:

  • schneller Applikationsstart
  • reduzierter Laufzeit-Speicherbedarf
  • minimaler Einsatz von Java Reflection
  • minimaler Einsatz von Java Proxies
  • einfache, schnelle Applikationstests

Mehr

Spring Boot: Webservice Integrationstest

Spring Boot bietet mit MockMvc einen Zwischenweg zwischen einem echten Integrationstest und einem Unit-Test und ermöglicht es, einfach Integrationsaspekte zu testen. So können sich Entwickler auf die Businesslogik konzentrieren und schnell Ergebnisse liefern. Der Artikel zeigt ein vollständiges Beispiel, wie man mit Spring MockMvc eine geschützte Webschnittstelle getestet werden kann.Mehr

Mapping von Exceptions in Spring Boot

Oftmals müssen unchecked Exceptions aus dem Service-Layer einer Applikation in z.B. entsprechende HTTP-Fehlercodes konvertiert werden. Spring Boot bietet hierfür eine elegante Möglichkeit über die Annotation @ExceptionHandler an.

Beispiel

Es sollen alle ConstraintViolation-Fehler im Zusammenhang mit der Bean Validation API automatisch in 400er HTTP-Responses gemappt werden.

Hierzu erstellt man einfach einen neuen ControllerAdvice mit einer ExceptionHandler-Methode, die das Mapping beschreibt:

Möchte man noch weitere Exceptions mappen, kann man dies einfach durch Hinzufügen weiterer ExceptionHandler-Methoden in der ExceptionMapper-Klasse erreichen.