115 VIEWS

Welchen Mehrwert Software in der Medizintechnik schafft

23.06.2022

Beim Krankenhausaufenthalt nach meinem Skiunfall vor knapp 35 Jahren habe ich es noch ganz anders erlebt: Klemmbretter zur Erfassung der täglichen Gesundheitswerte, Röntgen-Fotofolien an der Wand und Assistentinnen und Assistenten, die bei der jeder Visite dem Oberarzt die Gesundheitsgeschichte des Patienten bzw. der Patientin vortragen.

Heute sind viele neue Geräte und Prozesse im Einsatz, die die Welt in der Medizintechnik und die Möglichkeiten zur Genesung deutlich verbessern und beschleunigen.

Die Medizintechnik wird softwaregestützter

Medizintechnische Geräte verfügen mittlerweile auch zunehmend über mehr Bedien- und Systemfunktionen, die durch Software Applikationen realisiert sind. Auch hier werden die Geräte also immer mehr „Software defined“. Das bedeutet für die Hersteller von Medizintechnik Produkten, dass die Kooperation mit Herstellern und Dienstleistern von Software immer entscheidender wird. Denn diese Applikationen müssen konzipiert, erstellt, aktualisiert und gewartet werden. Für viele Funktionen sind darüber hinaus noch Plattformen für die Datenhaltung und -verarbeitung (zum Beispiel in der Cloud) erforderlich.

Somit ist auch für doubleSlash die Digitalisierung der Medizintechnik ein sehr spannendes, wenn auch nicht ganz neues Betätigungsfeld. Unter anderem konnten wir unser IoT-Knowhow schon bei der Umsetzung von präventiver Wartung für hochkomplexe Mikroskope einsetzen.
Unser Learning: Bewährte IT-Methoden und -Technologien aus anderen Branchen, wie zum Beispiel aus Automotive, Logistik oder Industrie, können auch für die Medizintechnik nutzbringend eingesetzt werden.
Zudem passt die softwaregetriebene Unterstützung in der Medizintechnik auch hervorragend zu den Werten von doubleSlash: Menschen durch IT-unterstützte Diagnosen, Eingriffe und Therapien zu helfen ist ein wertiges und nachhaltiges Ziel, für das wir uns gerne engagieren.

So wurde auch auf der Eröffnungsfeier des doubleSlash Software Innovationszentrums durch das MedTech Team eine Art Zeitreise durch die Medizintechnik inszeniert: historische Bestrahlungslampen aus den 20ern reihten sich mit Operationsequipment aus den 50ern und einem Endoskop aus den 80ern ein in die heutige Welt ein, um den Fortgang und die digitale Entwicklung in der Medizintechnik zu veranschaulichen.

Equipment der Zeitreise
Equipment der Zeitreise
Kollegen aus dem doubleSlash MedTech Team: Rudolf Betz (Sales), Stefan Dürnay (Product Owner und Agile Coach) und Lukas Blumenstein (Gesundheitsinformatik Thesant)

Die Zukunft der Medizintechnik wird digital – Vernetzung, KI und kundenfreundliche Services

Schon heute wird in der Medizintechnik mit digitalen Prozessen und Technologien innovativ und kompetent unterstützt: Sei es in der Telemedizin, bei der Verwaltung von Patientendaten oder der Automatisierung von medizinischen Prozessen – um nur einige Beispiele zu nennen. Die Digitalisierung bringt hier viele Chancen mit, um den Arbeitsalltag des medizinischen Personals patientenzentrierter, sicherer und angenehmer zu gestalten. Fortschrittliche Algorithmen strukturieren und analysieren große Datenmengen und machen sie nutzbar, um z.B. Diagnosen zu unterstützen. Das trägt signifikant zur Entlastung des medizinischen Fachpersonals bei und so steht mehr Zeit für die Patientinnen und Patienten zur Verfügung. Den Themen Datenschutz und -sicherheit begegnen wir selbstverständlich äußerst sensibel, um die Datenverarbeitung mit höchsten Sicherheitsstandards umzusetzen und den Schutz von Patientendaten verlässlich zu gewährleisten.

Zudem haben sich medizinische Verfahren und Geräte massiv weiterentwickelt. Professionelle Wartung und Updates sollen den effektiven Einsatz der hochwertigen und kostspieligen Geräte für viele Jahre bei hoher Verfügbarkeit sicherstellen. Eine Integration der Geräte untereinander sichert effizientes und stressfreieres Arbeiten.

Haben auch Sie die Herausforderung oder Bedarfe einen Prozess digital zu unterstützen und zu verbessern? Dann sprechen Sie uns gerne an.

 

Möchten Sie mehr zur erfolgreichen Digitalisierung in der Medizintechnik erfahren? Hier entlang

Zurück zur Übersicht

Ein Kommentar zur “Welchen Mehrwert Software in der Medizintechnik schafft

  1. Klingt super sofern die Chancen ausschließlich genutzt werden um den Arbeitsalltag des Personals im Medizinischen Bereich zu verbessern sowie die Qualität der medizinischen Versorgung zu steigern. Leider musste ich schon erleben sich solche Chancen in einen Digitalen Albtraum in der Realen Welt manifestierte.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*Pflichtfelder

*