Neue Features in Angular Material 7

Angular Material

Angular gehört zu den verbreitetsten Frontend Frameworks auf dem Markt. Angular bietet die Option ihre Layout-Library „Angular Material“ zu verwenden.

Angular Material steht unter MIT-Lizenz und adaptiert die Standards des Material Designs für Angular. Dabei erscheint eine Nutzeroberfläche im Stil des Material Designs.

Angular Material bietet viele vordefinierte UI Elemente wie beispielsweise: DatepickerTabellenCardsMenüsSlideruvm.

Mehr

Release Management mit dem Team Foundation Server von Microsoft

Das Release Management ist im Allgemeinen bekannt als ein Vorgang von Verwaltung, Terminierung und Steuerung einer Software, die durch verschiedene Stufen in unterschiedlichen Umgebungen wandert. Dazu zählen außerdem auch das Testen, das Automatisieren von Tests und das Deployen von Software Releases. Diese und auch weitere Konfigurationsmöglichkeiten beinhaltet das Release Management, welches für Visual Studio Team Services als auch für den Team Foundation Server (Update 2 oder höher) angeboten wird.Mehr

Snom Clipboard Manager – jetzt auch Open Source

Hat sich nicht jeder schon mal beim Wählen einer Nummer vertippt? Manchmal sogar unbemerkt und man ist plötzlich bei einer völlig anderen Person gelandet als erhofft? Oder das mühselige Abtippen einer Rufnummer vom Bildschirm? All das hat sich mit dem Snom Clipboard Manager erledigt.
doubleSlash hat mit der Zuhilfenahme von C# und dem .NET Framework ein Tool entwickelt, mit dem alle Rufnummern ganz bequem durch das Kopieren in die Zwischenablage vom PC aus gewählt werden können. Egal ob es sich dabei um eine lange externe oder um eine interne Nummer handelt. Voraussetzung ist ein Snom-Telefon der Modellreihe 3xx, 7xx oder 8xx, das über das Netzwerk erreichbar ist.Mehr

How To Xamarin – Teil 2: Anpassung der Benutzeroberfläche auf verschiedene mobile Endgeräte

Entwickelt man eine App mit Xamarin, die später auf verschiedenen Plattformen lauffähig und gut aussehen soll, ist es wichtig, dass das UI auch auf allen Geräten gleich aussieht und sich nichts verschiebt oder unlesbar wird. Selbst wenn man vor hat, seine App nur für eine Plattform zu entwickeln, bietet jeder Hersteller eine Vielzahl an Geräten mit unterschiedlichsten Größen und Auflösungen des Displays. Besser ist es natürlich, das UI immer wieder auf verschiedenen Emulatoren oder Geräten zu testen, um bereits bei der Entwicklung schon mal ein paar unterschiedliche Displays abzudecken und sich daran zu orientieren, ob man auf dem richtigen Weg ist.

Um dieses Ziel zu erreichen, gibt es verschiedene Vorgehensweisen. Doch die beste Methode ist es, wenn sich das UI selbst durch das jeweilige Layout ausrichtet.

Mehr

Cross-Plattform Apps mit Xamarin entwickeln

Das Thema „plattformübergreifende App-Entwicklung“ kommt nicht zum Stehen, sondern wird seit Jahren immer weiter verbessert. Das Ziel ist es, mit möglichst wenig Code bzw. Aufwand für viele Plattformen gleichzeitig eine brauchbare Applikation zu entwickeln. Viele Frameworks gehen dabei den Weg eine WebApp, die mit Webtechnologien wie HTML, CSS und Java Script erstellt wurde, in einen nativen Rahmen einzubetten, um sie wie eine normale App verwenden zu können. Allerdings bekommt man mit einer WebApp nie dasselbe „Look and Feel“ zustande, wie man es von einer nativen App kennt. Hier kommt nun Xamarin ins Spiel. Xamarin baut auf dem .NET Framework auf und ermöglicht es, nativ aussehende Apps für die drei bekanntesten Plattformen iOS, Android und Windows Phone zu entwickeln. Xamarin bietet auch die Möglichkeit, Applikationen für die Plattformen MacOS und Windows zu entwickeln. In diesem Beitrag dreht es sich jedoch größtenteils um den Smartphone Bereich.
Mehr

Visual Studio (2015) und Windows Phone 8 SDK nur in der gleichen Sprachversion verwendbar

Da das Setup von VS mir nicht die Möglichkeit vorgeschlagen hat, das Windows Phone 8 SDK direkt mit zu installieren, war ich gezwungen es nachträglich runterzuladen und zu installieren. Die Installation an sich brachte keine großen Schwierigkeiten, jedoch wurde das SDK von Visual Studio anschließend nicht erkannt. Nach einer gefühlt endlosen Recherche zu diesem Problem bin ich dann auf die Lösung gekommen. Visual Studio 2015 und das Windows Phone 8 SDK muss in der gleichen Sprache sein.

Das heißt:

englisches Visual Studio <–> englisches Windows Phone SDK

deutsches Visual Studio <–> deutsches Windows Phone SDK

Mehr