Aktuelle Beiträge

Wie viel Data Lake steckt in einem Scalable Data Hub?

Zu Beginn lässt sich schon mal sagen, dass die Begriffe Data Lake und Scalable Data Hub nicht als Synonyme zueinander stehen. Sie sind aber auch nicht komplett verschieden. Der Scalable Data Hub wurde bereits im Blogbeitrag Business Intelligence (BI) und Analytics mit dem Scalable Data Hub sehr gut beschrieben und von dem klassischen Enterprise Datawarehouse (EDW) abgegrenzt. Das EDW ist aber nicht das einzige System, dessen positive Eigenschaften in den Scalable Data Hub einfließen. Die Eigenschaften eines Data Lakes eignen sich sehr gut dafür, die Schwachstellen eines EDW auszugleichen und zu ergänzen.Mehr

Microservices: Adam Bien im Interview

Im Rahmen einer Schulung zu Mircoservices war der Java Champion Adam Bien bei uns zu Gast. Wir haben die Gelegenheit genutzt und ihm ein paar Fragen zu Microservices gestellt:

1. Microservices sind gerade ein Hypethema. Mittlerweile arbeiten Unternehmen auch in der Praxis mit der Methode. Wo sehen Sie die größten Vorteile für Unternehmen wenn sie auf Mircoservices setzen?Mehr

Die Erfolgsfaktoren für Ihre Digitalisierungsstrategie

Die digitale Transformation verspricht mehr Effizienz in bestehenden Prozessen und rüstet Unternehmen für die digitale Zukunft und neue Wertschöpfungsmodelle. Die Erfolgsfaktoren auf diesem Weg waren Thema auf dem diesjährigen slashTalk bei doubleSlash. Der slashTalk bildet die Brücke zwischen Fachabteilung und IT. In diesem Jahr erhielten die Teilnehmer Einblicke in Digitalisierungsprojekte aus der Praxis und konnten sich mit anderen Experten austauschen.Mehr

Scrum: Ein Reality Check

Es lässt sich mittlerweile statistisch gut belegen, dass Projekte die agile Methoden einsetzen signifikant erfolgreicher sind als Projekte, die ein klassisches Projektmanagement nutzen [1]. Daher verwenden auch wir in vielen Kundenprojekten agile Vorgehensweisen, von denen Scrum eine der populärsten und am weitesten verbreiteten Methoden ist.
Die Realität zeigt jedoch, dass die überwiegende Mehrheit der Projekte von einem durchgängig agilen Vorgehen abweichen.Mehr

Snom Clipboard Manager – jetzt auch Open Source

Hat sich nicht jeder schon mal beim Wählen einer Nummer vertippt? Manchmal sogar unbemerkt und man ist plötzlich bei einer völlig anderen Person gelandet als erhofft? Oder das mühselige Abtippen einer Rufnummer vom Bildschirm? All das hat sich mit dem Snom Clipboard Manager erledigt.
doubleSlash hat mit der Zuhilfenahme von C# und dem .NET Framework ein Tool entwickelt, mit dem alle Rufnummern ganz bequem durch das Kopieren in die Zwischenablage vom PC aus gewählt werden können. Egal ob es sich dabei um eine lange externe oder um eine interne Nummer handelt. Voraussetzung ist ein Snom-Telefon der Modellreihe 3xx, 7xx oder 8xx, das über das Netzwerk erreichbar ist.Mehr