Nächste Version der UMTS-Landkarte kann deutlich mehr

Unsere Idee, mobile Datentransferraten mit GPS-Handys zu messen kommt offensichtlich Bestens an. Aus diesem Grund baut doubleSlash die Plattform speedTrack (UMTS-Landkarte) weiter aus. Folgende drei Hauptansichten sind geplant.

1. Beliebige speedTracks finden

Die bisherige Blätterfunktion der UMTS Landkarte stößt an ihre Grenzen. Eine Suche muss her. Zum Beispiel sollen Tracks gefunden werden, welche einen bestimmten Ort oder ein eingegebenes Postleitzahlengebiet durchlaufen. Die Einstiegsseite unter http://www.speedtracks.org wird in der nächsten Version ungefähr so wie unten abgebildet aufgeteilt sein. Rechts unten kann, von jedem User der mithilft zu tracken ein verlinkbarer Banner eingeblendet werden.

Listendarstellung von speedTracks

2. Kartenansicht eines speedTracks anzeigen

Wird ein einzelner speedTrack ausgewählt, erscheint in einem separaten Popup-Fenster die geografische Kartenansicht mit Detaildaten zur Messung. Besonderer Clou ist, dass mehrere speedTracks minimiert in der Taskleiste links unten geparkt werden können. Somit lassen sich mehrere Fenster nebeneinader positionieren und einzelne Tracks gegeneinander vergleichen.

Kartenansicht von speedTracks

3. Detailinformationen eines speedTrack anzeigen

Über den Tab Trackdetails werden weitere Informationen zur Messung visualisiert. Hier ist auch ein freier Download der Trackingdaten möglich und natürlich kann auch über die Datenqualität diskutiert werden.

Detailinformationen zu einem speedTrack

Darüberhinaus wird es in Kürze die Software für Handy und Laptop zum Erfassen der Messdaten auch als Opensource geben.
Ideen, Wünsche und Anregungen zu speedTrack sind jederzeit willkommen.

Zurück zur Übersicht

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*Pflichtfelder

*