10 VIEWS

Friedrichshafen freut sich auf VDSL

31.12.2006

Mit Unterstützung der Bundesregierung baut die Deutsche Telekom derzeit mit großem Elan ihr VDSL-Netz auf. Mit VDSL sollen in bestimmten Regionen Transferraten von 25 Mbit/s (später 50 Mbit/s) möglich sein. Allerdings ist dies technisch nicht trivial, da die klassische Vermittlungstechnik aus den Hauptverteilern (Vermittlungsstellen in Gebäuden) in die Kabelverzweiger (Graue Kästen am Straßenrand) verlagert werden muss.

Steht die technische Bandbreite zur Verfügung, wiederholt sich die Suche nach der Killerapplikation. Bekannt kommt uns das deswegen vor, weil vor einigen Jahren die selbe Frage im Zusammenhang mit UMTS schon einmal gestellt worden war.

Antworten möchte die Telekom bereits vor dem Ausbau über ihren Städtewettbewerb T-City erhalten. Am Besten sollen Friedrichshafen und die ansässigen Unternehmen Anwendungen und sinnvolle Dienste finden. Damit Friedrichshafen die nächsten Jahre zur VDSL-Vorzeigeregion wird, setzt sich inzwischen sogar der Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg persönlich ein (Quelle).

Auch das Marketing läuft auf hochtouren. So stellt sich im Bewerbungsvideo die Stadt Friedrichshafen als bürgernah, freundlich und weltoffen der Öffentlichkeit vor.Projekte, Statements und eine Google-Map in der sich alle Gönner des Projekts eintragen sollen, werden unter http://t-city.region-fn.de vorgestellt. [youtube Bod7VAKikf0]
 
Zurück zur Übersicht

2 Kommentare zu “Friedrichshafen freut sich auf VDSL

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*Pflichtfelder

*

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.