81 VIEWS

Loyale Unternehmen anstatt Kundenbindungsprogramme

19.01.2007

Seit jeher wird der eigenen Belegschaft der Jahreswagen, das Handy oder der Urlaub über günstige Einkaufskonditionen schmackhaft gemacht. Nachdem die eigenen Mitarbeiter als Kundengruppe weitgehend erschlossen ist, kommen jetzt die Mitarbeiter der Geschäftspartner dran.

Einer der Vorreiter ist seit langem die Deutsche Lufthansa. Mit ihrem Miles & More-Programm werden Hotelgästen, Messebesucher und Geschäftsreisenden die Vorzüge der Airline schmackhaft gemacht. Loyalitäts- und Kundenbindungsprogramm nennt sich dann das Ganze.

Wie wir uns an Kunden bindenLoyale Unternehmen

Für uns, als Softwaredienstleister würde ein eigenes Programm  „doubleSlash & More“ heissen und könnte in unserem Alltag etwa so aussehen:

Schon früh morgens geht unserer Entwicklungsabteilung mit Osram Beleuchtungstechnik ein Licht auf. Als loyales Unternehmen nutzen wir natürlich die breitbandige Internetanbindung von T-Com. Nicht nur um intelligente Softwarelösungen für Kunden zu entwickeln, sondern auch um E-Mails zu empfangen oder online zu prüfen, ob die persönlichen Versicherungen über die RheinLandVersicherung ausreichend sind.

Loyalität gegenüber Kunden

Über Bauen mit Beton informieren wir uns bei Beton Marketing weil wir über die Gegebenheiten unseres neu erstellten Firmengebäudes Bescheid wissen müssen. Deshalb schnell Briefpapier aus dem Schubladensystem von Blum geholt um Informationsmaterial anzufordern.
Dann hinein in den mit Festo Maschinenbauteilen gefertigten Dreier BMW und ab zur nächsten Filiale der Deutschen Post um den Brief abzugeben.

Da klingelt auch schon das Handy von T-Mobile. Dran ist der Kundenmanager, der die Loyalität seiner Geschäftspartner sehr schätzt – auch ohne Kundenbindungsprogramm.

Zurück zur Übersicht

Ein Kommentar zur “Loyale Unternehmen anstatt Kundenbindungsprogramme

  1. An alle potentiellen Kunden: Wir suchen noch einen Notebookhersteller dem wir unsere langjährige und uneingeschränkte Loyalität beweisen können :-).

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*Pflichtfelder

*