Flurgespräche – mal anders

Gewinnspiel Mobiler Friseur

Wir von doubleSlash sind ständig auf der Suche nach qualifizierten und motivierten Mitarbeitern.
Deshalb haben wir uns etwas ganz Besonderes einfallen lassen. In Zusammenarbeit mit unserer „inhouse-Friseurmeisterin“ Isabelle Schmid gibt es für den nächsten Bewerber, der bei doubleSlash fest eingestellt wird 1 Jahr den Haarschnitt umsonst! Einfach das Code-Wort: „Haare“ mit zum Bewerbungsgespräch bringen und mit ein bisschen Glück gewinnen. Continue reading

Anwendungsentwicklung & Systemintegration – Wissen wie Informatik geht

Jugendliche setzen einen Computer wieder zusammenAcht Jugendliche durften heute im Rahmen der Aktion „Wissen was geht!“ hinter die Kulissen unseres Softwareunternehmens schauen. Obwohl heiße Temperaturen herrschten, waren die Schülerinnen und Schüler begeistert dabei in die Berufsbilder der Informatik reinzuschnuppern.

Nach einem Rundgang durch die Firma stellten unsere aktuellen und ehemaligen Azubis die Ausbildungsberufe „Fachinformatiker Anwendungsentwicklung“ und „Fachinformatiker Systemintegration“ vor. Dabei wurden auf die Voraussetzungen für eine solche Ausbildung, sowie auf den Berufsalltag und das Thema Berufsschule eingegangen. Ausbildungsinhalte sind u.a. Netzwerktopologien, Systemarchitekturen und die Handhabung verschiedener Programmiersprachen wie Java, SQL und HTML.

Highlight war der Wettbewerb im Computer zusammenbauen. In Gruppen mussten verschiedene Komponenten des PCs wie Motherboard, Lüfter, Festplatte richtig platziert werden, damit der Computer am Ende den Funktionstest bestehen konnte. Natürlich ist es beiden Teams hervorragend gelungen den Computer wieder zum Laufen zu bringen.

Neben praktischen Aufgaben wurden den Jugendlichen auch Fragen zu Berufsbildern, Bewerbungsschreiben und Vorstellungsgesprächen beantwortet. So konnten die Schülerinnen und Schüler mit wertvollen und hilfreichen Tipps nach Hause gehen, die ihnen bei zukünftigen Bewerbungen helfen werden.

Wir hoffen, dass wir und „Wissen was geht!“ den Jungs und Mädchen einen ersten Eindruck von der Welt der Informatik verschaffen konnten. Vielleicht sehen wir ja den ein oder anderen unserer heutigen Besucher einmal in Form eines Praktikums oder einer Ausbildung wieder bei doubleSlash?!

Girls´Day 2011 bei doubleSlash

Heute fand bei doubleSlash wie bereits in den letzten Jahren, der Girls´Day statt. Neun Mädchen konnten wieder einen Vormittag lang in die “Welt der Informatik” hinein schnuppern.

In unserem Unternehmen wird zum/r Fachinformatiker/in – Systemintegration und zum/r Fachinformatiker/in – Anwendungsentwicklung ausgebildet. Unsere aktuellen Azubis gaben Einblicke in beide Ausbildungsberufe und beantworteten Fragen wie:
Was sind die typischen Aufgaben in diesen Berufen? Wie sieht ein ganz normaler Arbeitsalltag eines Azubis bei doubleSlash aus? Was für Voraussetzungen muss ich mitbringen um in diesem Beruf zu arbeiten?

Bei unserem kleinen Wettbewerb im Computer  zusammenbauen durften die Mädchen auch wieder selbst aktiv werden. In zwei Teams mussten alle Komponenten eines PC´s (Motherboard, Festplatte, CD-Laufwerk, …) richtig platziert werden, damit dieser am Ende auch den Funktionstest bestehen konnte. Das ganze war zwar nicht so einfach, aber am Ende konnten beide Teams einen funktionsfähigen PC präsentieren. Als Preis gab es für beide Teams unsere heiss begehrten doubleSlash Quietscheentchen und Schlüsselbänder.

Der Girls’Day – Mädchen-Zukunftstag wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ); sowie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.
An jedem vierten Donnerstag im April öffnen vor allem technische Unternehmen, Betriebe mit technischen Abteilungen und Ausbildungen, Hochschulen und Forschungszentren in ganz Deutschland ihre Türen für Schülerinnen ab der Klasse 5.
Die Mädchen lernen am Girls’Day Ausbildungsberufe und Studiengänge in Technik, IT, Handwerk und Naturwissenschaften kennen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind oder begegnen weiblichen Vorbildern in Führungspositionen aus Wirtschaft oder Politik.
Der Girls’Day ist das größte Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen. Seit dem Start der Aktion im Jahr 2001 haben bei einer stetig steigenden Zahl an Veranstaltungen insgesamt über 1.000.000 Mädchen teilgenommen.

doubleSlash veranstaltet den Girls´Day bereits zum fünften Mal und hofft, das eine oder andere Mädchen für die Informatik begeistern zu können. Vielleicht sieht man sich in Zukunft für eine Ausbildung oder ein Praxissemester wieder.

Girls´Day am 14.04.2011 bei doubleSlash

Auch dieses Jahr findet am 14. April 2011 bei doubleSlash wieder der Girls´Day statt.
Wie schon in den vergangenen Jahren bieten wir an diesem Tag Mädchen
ab der 5. Klasse die Möglichkeit, in die „Welt der Informatik“ hinein zu schnuppern.

Logo Girlsday zur BerufsorientierungDer Girls’Day ist das größte Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen. Seit dem Start der Aktion im Jahr 2001 haben bei einer stetig steigenden Veranstaltungszahl insgesamt über 1.000.000 Mädchen teilgenommen. Im Jahr 2010 erkundeten mehr als 122.000 Mädchen Technik und Naturwissenschaften und über 9.600 Unternehmen und Organisationen waren an der Aktion beteiligt. Die Mädchen können am Girls’Day Ausbildungsberufe und Studiengänge in Technik, IT, Handwerk und Naturwissenschaften kennenlernen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind oder begegnen weiblichen Vorbildern in Führungspositionen aus Wirtschaft oder Politik.

Unsere Azubis werden bei unserem Girls´Day die Ausbildungsberufe:
Fachinformatiker – Anwendungsentwicklung und Fachinformatiker – Systemintegration vorstellen. Was sind die Aufgaben? Wie sieht ein ganz normaler Arbeitsalltag aus? Was für Voraussetzungen muss ich mitbringen um in diesem Beruf zu arbeiten? Diese und weitere Fragen werden von Azubis und Mitarbeitern/innen von doubleSlash gerne beantwortet. Abrunden werden wir unseren Girls´Day mit einem kleinen Wettbewerb im Computer zusammenbauen.

Lasst euch überraschen. Wir freuen uns auf euch!

Anmelden zum Girls´Day bei doubleSlash kann man sich ganz einfach Online über folgenden Link: Anmeldung

Alle die auch außerhalb des Girls´Day mehr über uns erfahren wollen, sind ganz herzlich eingeladen, am 27.05.2011 an der Langen Nacht der Technik bei doubleSlash in der Otto-Lilienthal-Str. 2  vorbei zu schauen.

Girls´Day 2010 bei doubleSlash

Auch in diesem Jahr fand bei doubleSlash wieder der Girls´Day statt. Sieben Mädchen konnten wieder einen Vormittag lang in die “Welt der Informatik” hinein schnuppern.

In unserem Unternehmen wird zum/r Fachinformatiker/in – Systemintegration und zum/r Fachinformatiker/in – Anwendungsentwicklung ausgebildet. Unsere aktuellen Azubis gaben Einblicke in beide Ausbildungsberufe und beantworteten Fragen wie:
Was sind die typischen Aufgaben in diesen Berufen? Wie sieht ein ganz normaler Arbeitsalltag eines Azubis bei doubleSlash aus? Was für Voraussetzungen muss ich mitbringen um in diesem Beruf zu arbeiten?

Bei unserem kleinen Wettbewerb im Computer  zusammenbauen durften die Mädchen auch selbst aktiv werden. In zwei Teams mussten alle Komponenten eines PC´s (Motherboard, Festplatte, CD-Laufwerk, …) richtig platziert werden, damit dieser am Ende auch den Funktionstest bestehen konnte. Das ganze war zwar nicht so einfach, aber am Ende konnten beide Teams einen funktionsfähigen PC präsentieren.

Eine weitere Kollegin stellte außerdem das Berufsbild einer Mediendesingerin vor. Hier erfuhren die Mädchen, wie Fotos und Bilder mit Programmen wie Adobe Photoshop bearbeitet werden können.

Der Girls’Day – Mädchen-Zukunftstag wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ); sowie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.
An jedem vierten Donnerstag im April öffnen vor allem technische Unternehmen, Betriebe mit technischen Abteilungen und Ausbildungen, Hochschulen und Forschungszentren in ganz Deutschland ihre Türen für Schülerinnen ab der Klasse 5.
Die Mädchen lernen am Girls’Day Ausbildungsberufe und Studiengänge in Technik, IT, Handwerk und Naturwissenschaften kennen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind oder begegnen weiblichen Vorbildern in Führungspositionen aus Wirtschaft oder Politik.
Der Girls’Day ist das größte Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen. Seit dem Start der Aktion im Jahr 2001 haben bei einer stetig steigenden Veranstaltungszahl insgesamt über 900.000 Mädchen teilgenommen.

doubleSlash veranstaltet den Girls´Day bereits zum vierten Mal und hofft, das eine oder andere Mädchen für die Informatik begeistern zu können. Vielleicht sieht man sich in Zukunft für eine Ausbildung oder ein Praxissemester wieder.