Organisation von Kampagnen im Marketing

Anlehnend an einen früheren Post zum Thema Marketing- und Eventmanagement möchte ich auf die Möglichkeiten eingehen, wie  Marketing- und Werbekampagnen im großen Stil geplant werden können und natürlich auch müssen.

In Konzernen und größeren mittelständischen Unternehmen finden im Laufe eines Jahres mehrere kleinere und größere Kampagnen statt. Diese müssen bei international agierenden Unternehmen auch länderübergreifend koordiniert werden.

Ein kleines Beispiel:

Die Firmenzentrale eines Telekommunikationsunternehmens möchte im Laufe des Jahres neue Produkte und Tarife weltweit einführen. Dies wird meist durch große Medienkampagnen unterstützt. Kampagnen können u.a. das Sponsoring von Sportereignissen oder auch das Durchführen von Events in verschiedenen Shops und Filialen sein.

Kampagnenorganisation mit dem Marketing PlannerDie Firmenzentrale gibt hierfür Zeit-, Budget- und Aktivitätenplanungen vor, welche von den Vertriebsgesellschaften in der Schweiz, Österreich und England organisiert werden müssen. Diese Vorgabe dient u.a. dazu, dass die Events in der Aussenwirkung einheitlich präsentiert werden können. Solche Kampagnen setzen sich aus vielen Einzelaktivitäten wie bspw. die Einladung des Kunden, die Planung des Caterings, die eigentliche Durchführung und auch die Nachbereitung inkl. Kontaktpflege zusammen.

Hierzu werden meist Excel-Sheets (oder ähnliche Formate) mit der Bitte um Aktualisierung an die durchführenden Organisationen verschickt, damit die Zentrale sozusagen „auf dem Laufenden bleibt“.

Vorteilhaft ist hier eine Software, mit der solche Kampagnen und alles was dazu gehört von den ausführenden Organisationen übernommen und angepasst werden können, welche von der Firmenzentrale und vom Management vorgegeben werden.

Dies hat u.a. folgende Vorteile:

Der Marketing Planner für Kampagnenorganisation

  • Aktivitätenüberblick: Die Vertriebsgesellschaften wissen was die Zentrale plant und können somit einzelne Aktivitäten für sich einplanen
  • Prozessoptimierung: Die Vertriebsgesellschaften werden in den Prozessen der Budget- und Zeitplanung unterstützt
  • Effektive Werbemittelverteilung: Notwendige Unterlagen, Werbematerialien können zentral bestellt werden, somit werden die Kosten gesenkt und das einheitliche Auftreten nach „aussen“ gestärkt.
  • Reporting: Die Zentrale wiederum bekommt die Möglichkeit sich einen Überblick über die Aktivitäten ihrer Vertriebsgesellschaften zu verschaffen. Diese können ausgewertet und bewertet werden, ohne einzelne Berichte zusammenfügen zu müssen.

Diese Software könnte man sich ohne weiteres integriert in ein größeres Marketingportal vorstellen, welches, meiner Meinung nach, große Synergieeffekte bringen könnte.

Zurück zur Übersicht

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*Pflichtfelder

*