Aktuelle Beiträge

©-vallepu_Fotolia.com_blog

Wie wähle ich die richtige IoT Plattform? (Teil 1)

©Vallepu Fotolia.com - IoT Plattform

Dass das Thema „Digitalisierung von Geschäftsprozessen“ bei nahezu jedem größeren Unternehmen einen vorderen Platz auf der Agenda einnimmt, ist mittlerweile keine Neuigkeit mehr. Dabei nimmt vor allem die Vernetzung der Produkte (Anlagen, Maschinen, physikalische Produkte) eine zentrale Stellung ein. Begriffe wie „Internet of Things“, „Smart Connected Products“ oder auch „M2M“ beschreiben dieses Konzept. Letztlich geht es aber in aller Regel darum, Nutzungsdaten vom Produkt zu erheben und damit bestehende Geschäftsprozesse zu optimieren (z.B. remote auf die Maschine zuzugreifen, um eine erste Fehlerdiagnose zu machen) bzw. daraus komplett neue Marktangebote zu gestalten (z.B. dem Kunden periodische Reportings zur Verfügung zu stellen, in denen die Leistungsdaten seiner Maschinen dargestellt werden).
Mehr

Fotolia_73409684_M

Ist Improvisationstalent die wichtigste Kompetenz im Projektmanagement?

Fotolia_73409684_M„Komplexe Systeme folgen keinem Masterplan“, erkannte Vince Ebert, Physiker und Kabarettist auf dem PM Forum 2015. Der größte deutsche Kongress für Projektmanager fand am 27. und 28. Oktober in Nürnberg statt. Er beschäftigte sich unter anderem mit der Frage, wie ein Projektmanager im komplexen Projektumfeld mit dem Zufall außerhalb des Risikoplans umgehen kann.Mehr

wjax2015-logo-300x200

W-JAX 2015 – zwischen Trend und Hype

wjax2015-logo-300x200Dieses Jahr habe ich nach langer Zeit mal wieder die Gelegenheit genutzt, die Java-Konferenz W-JAX in München zu besuchen. Meine Erwartung an die Konferenz war, einen Überblick über aktuelle Trends zu erhalten und abzuschätzen, ob es sich um einen Hype oder stabile Technologien handelt. In diesem Artikel möchte ich zeigen, welche Erfahrungen ich gemacht habe, welche Themen dieses Jahr im Vordergrund standen und ob ich nächstes Jahr erneut hingehen würde. Ich möchte darauf hinweisen, dass es sich um meine persönliche Einschätzung handelt und würde mich daher über Kommentare sehr freuen.Mehr

docker-icon

Docker – das Tool für DevOps in der Praxis (Teil 3): Ein Blick in die Zukunft von Docker

docker-iconNachdem in den letzten beiden Artikeln Docker erklärt und der Zusammenhang mit Devops hergestellt wurde soll in diesem Beitrag der Serie eine Bewertung und ein Ausblick in die Zukunft von Docker gewagt werden.

Bewertung von Docker und praktische Erfahrung bei doubleSlash

Wie im letzten Artikel erwähnt, werden nach unserer Erfahrung die IT-Landschaften immer komplexer und heterogener. In Zukunft wird sich das auch nicht ändern. Firmen können jedoch unter anderem mit Docker ihre IT-Landschaft inklusive Legacysysteme iterativ vereinheitlichen, von IT-Hardwarethemen, wie Netzwerk, Prozessoren, Speicher weiter abstrahieren und deren Verwaltung verbessern[1].Mehr

docker-icon

Docker – das Tool für DevOps in der Praxis (Teil 2) – Einführung in Docker

docker-iconIm ersten Artikel dieser Serie haben wir die „DevOps“-Bewegung näher beleuchtet. Dieser Beitrag soll die Software Docker und den Zusammenhang zu DevOps erklären.

Was ist Docker und wie hilft es bei DevOps?

Docker ist hilfreich für die Umsetzung von DevOps, da es die Zusammenarbeit von Entwicklern und dem Betrieb unterstützt und Entwicklungsumgebung und Produktionsumgebung wieder näher zusammenrückt. Dieser Abschnitt zeigt, wie Docker funktioniert und beschreibt die enge Zusammenarbeit von Entwickler („Dev“) und Betrieb („Op“) mit Hilfe von Docker.
Mehr